Wir sind nachhaltig.

In Wien steigen jeden Tag rund zwei Millionen Menschen in die Öffis und sind somit umweltfreundlich und platzsparend in der Stadt unterwegs. Als Unternehmen agieren die Wiener Linien ökonomisch, sozial und ökologisch nachhaltig.

So machen die Öffis Wien besser:

Öffis als Schlüsselfaktor für klimafreundliche Zukunft

Wir sind nachhaltig: ökologisch, sozial und wirtschaftlich.

Öffentliche Verkehrsmittel sind ein Schlüsselfaktor für den Klimaschutz, damit Wien auch in Zukunft so lebenswert bleibt. Wer die Öffis nutzt, ist klimaschonend und platzsparend unterwegs. Warum Platz sparend? Ganz einfach: Während in einem Auto selten mehr als eine Person fährt, finden in einer U-Bahn 900 Fahrgästen Platz. Sie ersetzt somit rund 790 Autos. Dagegen ist der Straßenverkehr - namentlich das Auto - einer der größten Luftverschmutzer. Jeder Fahrgast, der mit den Öffis statt mit dem Auto unterwegs ist, erspart unserer Umwelt und der Stadtluft in einem Jahr 1,5 Tonnen schädliches Kohlendioxid (CO2).  

Die Wiener Linien prägen die Stadt seit 120 Jahren und sind Teil ihrer Identität. Mit Hinblick auf eine klimafreundliche Zukunft sind wir die zentrale Partnerin am Weg zur Mobilitätswende. Wir arbeiten stetig daran, innovative Lösungen für die Mobilität der Zukunft zu entwickeln. Mit dem Öffi-Ausbau U2xU5 setzen wir gerade Wiens größtes Klimaschutzprojekt um, außerdem planen wir neue Straßenbahn- und Buslinien. Mit WienMobil versorgen wir die Stadt mit einem wachsenden Angebot alternativer und ergänzender Mobilitätsdienste - so stehen nun etwa 3.000 Leih-Fahrräder und eine E-Auto-Flotte in der ganzen Stadt bereit. Ganz nach dem Motto: Wien wächst und die Öffis wachsen mit.  

Wir sind nachhaltig: ökologisch, sozial und wirtschaftlich

Als Unternehmen sind die Wiener Linien mit dem, was sie tun, ökonomisch, sozial und ökologisch nachhaltig: ökonomisch auf langfristige wirtschaftliche Rentabilität ausgerichtet, ökologisch im Geschäftsmodell ebenso wie in der alltäglichen Umsetzung und nicht zuletzt sozial als Arbeitgeberin und dank leistbarer Ticketpreise. Außerdem setzen wir auf CO2-Neutralität, klimafreundliche Antriebsformen und Energieerzeugung, Artenschutz und Schaffung von Grünflächen.  

Unsere Nachhaltigkeit in Zahlen:

  • 1 Million

    1 Million

    Menschen sind Öffi-Stammkund*innen und besitzen eine Jahreskarte, Semesterkarte oder ein (TOP-)Jugendticket der Wiener Linien. Seit 2015 gibt es in Wien mehr Öffi-Stammkund*innen als zugelassene PKW.

  • 900

    900

    Personen passen in eine U-Bahn. Dagegen sitzen in einem PKW nur durchschnittlich 1,14 Personen. Ein U-Bahn-Zug ersetzt also rund 790 Autos.

  • 1%

    1%

    beträgt der Anteil der Wiener Linien am ökologischen Fußabdruck der Stadt Wien - obwohl die Wiener*innen rund 30% ihrer Wege mit den Öffis zurücklegen. Wie das geht? Die Öffis nutzen den Platz besser und stoßen weniger Schadstoffe aus als Autos.

  • 1.000

    1.000

    Fahrzeuge sind zu Spitzenzeiten gleichzeitig mit Fahrgästen im Wiener Öffi-Netz unterwegs. Insgesamt finden in ihnen gleichzeitig mehr als 260.000 Menschen Platz - das entspricht fast der Einwohner*innenzahl von Graz, Österreichs zweitgrößter Stadt.

  • 550 Millionen

    550 Millionen

    PKW-Kilometer pro Jahr können durch den Öffi-Ausbau U2xU5 eingespart werden. Das entspricht der Entfernung von der Erde zum Mars.

  • 30.000

    30.000

    Arbeitsplätze werden durch die Investitionen in den Öffi-Ausbau U2xU5 geschaffen und gesichert.

  • 1,5 Tonnen

    1,5 Tonnen

    schädliches Kohlendioxid (CO2) erspart der Umwelt pro Jahr, wer mit den Öffis statt mit dem Auto fährt.

  • 300 Millionen

    300 Millionen

    Fahrgäste können durch den Öffi-Ausbau U2xU5 pro Jahr zusätzlich mit den Öffis fahren.

  • 75.000 Tonnen

    75.000 Tonnen

    schädliches Kohlendioxid (CO2) wird der Öffi-Ausbau U2xU5 pro Jahr neutralisieren. Das entspricht dem Klimaeffekt eines 30 Jahre alten Waldes mit sechs Millionen Bäumen.

  • 2 Millionen

    2 Millionen

    Fahrgäste sind in Wien jeden Tag klimaschonend mit den Öffis unterwegs. Gemeinsam sind wir Wiens größte Fahrgemeinschaft!

  • 100%

    100%

    des Stroms für unsere Straßenbahnen, U-Bahnen und Elektrobusse stammen aus erneuerbaren Energiequellen.

  • 6 Millionen

    6 Millionen

    30-jährige Bäume müsste ein Wald haben, um ebenso viel schädliches Kohlendioxid (CO2) zu neutralisieren wie der Öffi-Ausbau U2xU5.

Wiener Linien Kundendialog

  • Sie haben Fragen zu Ihrem Ticket? Sie wurden ohne gültigen Fahrschein angetroffen und müssen eine Mehrgebühr leisten? Sie haben Fragen oder Probleme beim Online-Ticketkauf? Ein Lob, eine Beschwerde oder eine Anregung? Welches Anliegen auch immer Sie haben: Wir kümmern uns gerne darum!

Kontakt