U-Bahn-Fahrer*in

Im Untergrund behältst du den Durchblick für 900 Fahrgäste im Zug. Wenn du willst, auch in Teilzeit, zum Beispiel neben dem Studium.

Bewirb dich jetzt, auch ohne Erfahrung!

Du hast noch keine Erfahrung als U-Bahn-Fahrer*in? Kein Problem! Zu Beginn deiner Anstellung bei uns bekommst du eine umfassende bezahlte Ausbildung – in der Dienstzeit! Wir suchen mehrmals pro Jahr engagierte U-Bahn-Fahrer*innen. Hier findest du unsere aktuellen Stellenangebote. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Zum Jobportal

Deine Aufgabe als U-Bahn-Fahrer*in:

Als U-Bahn-Fahrer*in bist du unsere Visitenkarte.

  • Du bringst unsere Fahrgäste zuverlässig ans Ziel.
  • Du gibst unseren Fahrgästen das Gefühl, sicher unterwegs zu sein.
  • Du beantwortest die Fragen aller Kund*innen.
  • Du bist unsere Visitenkarte.
  • Du reagierst in Notsituationen rasch und sorgst für Sicherheit.

Das brauchst du, um als U-Bahn-Fahrer*in einzusteigen:

  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Gesundheitliche Tauglichkeit (Dazu wird im Rahmen des Auswahlverfahrens eine betriebsärztliche Untersuchung erforderlich. Voraussetzung sind u.a. eine Mindestgröße von 1,60 Meter und ein farbsicheres Sehvermögen.)
  • Keine die Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigenden Medikamente bzw. Therapieformen
  • Sehr gute Deutschkenntnisse als Grundlage für die Bearbeitung der Ausbildungsinhalte
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Nacht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit
  • Kein ausstehender Präsenzdienst

Außerdem von Vorteil sind…

  • Kenntnisse unseres Verkehrsangebots im Bereich U-Bahn
  • Erfahrungen im Schichtdienst
  • Führerschein der Klasse B

Das bieten wir dir:

  • Einen sicheren und sinnvollen Job mit einer 37,5-Stunden-Woche (im Durchrechnungszeitraum von vier Wochen).
  • Du bekommst ein Gehalt von durchschnittlich 3.200 Euro brutto pro Monat inklusive Zulagen.
  • Du genießt eine umfassende Ausbildung.
  • Wir bezahlen schon während der Ausbildung ein Gehalt.
  • Du bekommst einen unbefristeten Arbeitsvertrag nach positivem Abschluss der Ausbildung.
  • Die Jahreskarte für die Kernzone Wien sowie 365 Euro Vergünstigung für das Klimaticket Österreich.
  • Ein breites Angebot unserer betrieblichen Gesundheitsvorsorge: von Lauf-Trainings über Impfaktionen bis zur Ernährungs- und Schlafberatung.
  • Vielfältige Chancen zum Auf- und Umstieg im Unternehmen.

Die Arbeitsbedingungen als U-Bahn-Fahrer*in

Wir wollen ehrlich sein: Wir fordern viel. Aber wir bieten auch Einiges. Unsere Fahrer*innen übernehmen einen sehr verantwortungsvollen Job, der einige Besonderheiten mit sich bringt.

  • Unregelmäßige Arbeitszeiten: Deine Dienste werden im wechselnden Schichtdienst eingeteilt. Dabei gibt es auch Dienste, die durch eine Pause von 2,5 bis 4 Stunden geteilt sein können ("Unterbrecherdienste").
  • Früher Dienstbeginn: Als Fahrer*in musst du oft vor Start des regulären Verkehrsbetriebes am Arbeitsplatz sein. Dafür ist ein eigenes Fahrzeug von Vorteil, aber kein Muss.
  • Dienst am Wochenende, an Feiertagen und in der Nacht: Wir bewegen die Stadt jeden Tag. Darum erstreckt sich die Arbeitswoche über fünf Tage, denen zwei freie Tage folgen. Dabei gibt es auch regelmäßige Dienste in den Nachtstunden sowie Dienste an Wochenenden und an Feiertagen. Bitte beachte: Nach Ihrer Ausbildung wirst du für längere Zeit am Samstag und Sonntag eingesetzt.
  • Wechselnder Dienstort und immer unterwegs: Grundsätzlich kann sich dein Dienstort im gesamten Stadtgebiet befinden und sich auch ändern. Der Grund: Wir müssen die Dienste nach Bedarf einteilen. Bei der Zuteilung achten wir so gut wie möglich, wo sich dein Wohnort befindet. Es ist aber leider nicht immer möglich, Wünsche zu berücksichtigen.
  • Du wirst entweder auf den Linien U1 und U4 bzw. U2 und U3 eingesetzt, oder ausschließlich auf der Linie U6.

Unsere U-Bahn-Betriebsbahnhöfe:

  • U1, U4 Wasserleitungswiese: Heiligenstädter Lände 7-9, 1190 Wien. Dazu gehören die Abstellanlagen und -bereiche Hütteldorf, Heiligenstadt, Leopoldau und Neulaa.
  • U2, U3 Erdberg: Kappgasse 3, 1030 Wien. Dazu gehören die Abstellanlagen und -bereiche Simmering, Ottakring und Aspern.
  • U6 Michelbeuern: Währinger Gürtel 40, 1180 Wien. Dazu gehören die Abstellanlagen und -bereiche Rößlergasse und Floridsdorf.
  • Pausenablösestellen: Praterstern U1, Stadion U2, Erdberg U3, Schottenring U4, Michelbeuern U6

Deine Ausbildung zum*zur U-Bahn-Fahrer*in

Wir bereiten dich gründlich auf deinen Einsatz vor.

Du weißt noch nicht, wie man eine U-Bahn fährt? Kein Problem. Zu Beginn deines Dienstverhältnisses erhältst du eine umfassende Ausbildung – bis zur Erlangung der Fahrberechtigung. Wir bereiten dich bestens auf die Arbeit im Fahrdienst vor.

Eckdaten der Ausbildung:

  • Dauer: ca. drei Monate
  • Gehalt schon während der Ausbildung
  • Kurszeiten: üblicherweise Montag bis Freitag 07:00-15:00 Uhr (Abweichungen möglich)
  • Achtung: Lehrfahrten finden auch schon im regulären Schichtdienst statt, das heißt also auch in den Nachtstunden.

Inhalte der Ausbildung:

  • Tarifkunde, Fahrscheine und Zeitkarten (Ticketing) mit Prüfung
  • Betriebs- und Signalvorschriften
  • Netz- und Streckenkunde
  • Fahrzeugtechnik und -typen
  • Deeskalationstraining und Kundendienstschulung
  • Erste Hilfe und Sicherheit am Arbeitsplatz

Abschluss: Theoretische und praktische Prüfungen

Dein aktueller Wissensstand wird während der Ausbildung laufend durch Zwischentests und mündliche Wiederholungen überprüft. 

Bitte beachte: In der Ausbildung kommt auch viel theoretischer Lernstoff auf dich zu. Die Erfahrung zeigt, dass ein besonderer Ehrgeiz und eine gewisse Lernbereitschaft auch in deiner Freizeit notwendig sein werden, um die Ausbildung erfolgreich abzuschließen.

Wenn du die Ausbildung nicht positiv absolvierst, kannst du die Arbeit im Fahrdienst bei den Wiener Linien leider nicht beginnen. Das Dienstverhältnis wird dann beendet.

Dein Weg in den Fahrdienst: Bewerbung und Auswahlverfahren

Du möchtest U-Bahnfahrer*in bei den Wiener Linien werden? Dann bewirb dich bitte online über unser Job-Portal.

Wenn du uns mit deiner Bewerbung überzeugst, laden wir dich zu einem Test über dein Allgemeinwissen und zum computerunterstützten Eignungstest ein. Die beiden Tests finden regulär an einem Tag statt. Hast du beide Tests bestanden, sind die nächsten beiden Stationen die betriebsärztliche Untersuchung und ein persönliches Gespräch.

Wenn dann du und wir davon überzeugt sind, dass du die*der Richtige für den Fahrdienst sind, heißt es für dich: Bitte Einsteigen als neue Mitarbeiter*in im Fahrdienst der Wiener Linien!

Wiener Linien Personal Center