In der Öffi-Denkwerkstatt können alle interessierten Fahrgäste und jene, die es werden wollen, mit den Wiener Linien gemeinsam die Zukunft der Öffis gestalten.​ Dazu gibt es verschiedene Mitmach-Formate, bei denen Ihre Meinung und Ideen gefragt sind. Von Klimaschutz über Fahrgastinformationssysteme bis hin zu Infrastruktur und Fahrzeuge – uns interessiert, was Sie bewegt!

Die Ergebnisse aus der Öffi-Denkwerkstatt fließen in die Verbesserung und Entwicklung unserer Produkte und Services ein. ​

  1. Auf der Seite wienerlinien.at/oeffi-denkwerkstatt unter dem Punkt "Jetzt anmelden und mitmachen" klicken Sie auf den Link "Jetzt anmelden". 
     
  2. Als nächstes öffnet sich das Anmeldefenster für logwien. Wenn Sie schon ein logwien-Konto haben, loggen Sie sich ein. Wenn Sie noch nicht bei logwien registriert sind, legen Sie ein Konto an. Dazu klicken Sie auf "Konto erstellen". 
     
  3. Wenn Sie in logwien angemeldet sind, können Sie in der Öffi-Denkwerkstatt Ihre Interessen angeben und sich für Workshops anmelden.

Was ist logwien?

Für die Veranstaltungen steht nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Daher ist es wichtig, dass Sie sich anmelden und von uns eine Bestätigung erhalten. Nur so können wir die Veranstaltungen gut planen.​

Durch Ihre umfangreichen Profilinformationen helfen Sie uns, Workshops und Mitmach-Formate zu finden, die für Sie interessant sind.​

Ab 2004 setzten die Wiener Linien auf die Einbindung der Kund*innen durch den „Fahrgastbeirat“. Das Format wurde etabliert, um zu geplanten Maßnahmen Rückmeldung aus einer diversen Kund*innengruppe zu erhalten.​

In den vergangenen Jahren haben sich das Umfeld und die Rahmenbedingungen für die Einbindung von Kund*innen stark verändert. Der Wunsch und das Interesse, Teil der Wiener Linien zu sein und gemeinsam mit uns an spannenden Themen zu arbeiten, übertrifft die mögliche Zahl an Teilnehmer*innen des Fahrgastbeirats - nämlich 16 Personen - bei weitem. Das hat sich auch durch die hohe Nachfrage an anderen Formaten zur Kund*innen-Einbindung gezeigt, die wir schon ausprobiert haben. Dazu gehört etwa das UX-Lab Anfang 2020, zahlreiche User Tests für unsere digitalen Produkte und Fokusgruppen zur Weiterentwicklung unserer Angebote.​

Daher haben wir uns entschlossen, neue Formate mit breiterer Beteiligung anzubieten.

Themenformate​: Bei Themenformaten wird in Workshop-Settings an konkreten Projekten, Produkten und Services der Wiener Linien gearbeitet. Die Workshops dauern meist 2-3 Stunden.​ 

Offenes Lab​: Beim Offenen Lab werden erste Ideen und Vorstellungen für zukunftsweisende Themen eingeholt. Die Teilnahme dauert nicht länger als 1 Stunde.​

Kurzumfragen​: Regelmäßige Online-Kurzumfragen zu verschiedensten Öffi-Themen können gemütlich von zu Hause Ideen eingebracht werden.​

Informationsveranstaltungen​: Die Öffi Denkwerkstatt ist auch bei verschiedenen Wiener Linien Veranstaltungen, wie z.B. dem Tramwaytag, vertreten. Dort können sich Interessierte informieren und eigene Themen einbringen.​

Die Öffi Denkwerkstatt wird das gesamte Öffi-Themenspektrum abbilden. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Tarife und Tickets​

  • Linienführungen​

  • Stationen, Haltestellen und andere Infrastruktur​

  • Fahrzeuge ​

  • Fahrgastinformationen​

  • Multimodale Mobilitätsformen​

  • Digitale Angebote​

Je nach Veranstaltung und Thema wird es sehr konkrete oder eher offene Fragestellungen geben.​

Um mitzumachen, melden Sie sich auf unserer Website für die Öffi-Denkwerkstatt an und schon sehen Sie Workshops und andere Mitmachgelegenheiten, die für Sie freigeschaltet sind. Sie können aus den Angeboten auswählen und Ihre Teilnahme bestätigen. ​

Wenn Sie für die Öffi Denkwerkstatt registriert sind, erhalten Sie außerdem hin und wieder Kurzumfragen per Mail, bei denen Sie mitmachen können.​

Mitmachen dürfen alle natürlichen Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Jede*r Teilnehmer*in  darf sich nur einmal registrieren und ist verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. ​

Nicht teilnehmen dürfen Personen, die bei den Wiener Linien beschäftigt sind bzw. deren Angehörige, Vertreter*innen von Parteien oder Interessensvertretungen und Personen, die im Bereich Marktforschung, Marketing oder Werbung beschäftigt sind. ​

Es besteht für die potenziellen Teilnehmer*innen kein Anspruch auf Teilnahme an der Öffi Denkwerkstatt. Jede*r eventuelle Teilnehmer*in kann jederzeit ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme an der Öffi-Denkwerkstatt ausgeschlossen werden. Die Löschung der Registrierung ist für die Teilnehmer*innen jederzeit fristlos und ohne Grund per Mail an kundendialog@wienerlinien.at möglich. ​Näheres dazu finden Sie auch in den Teilnahmebedingungen.​

Die im Zuge der Anmeldung zur Öffi-Denkwerkstatt angegebenen personenbezogenen Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse, Alterskategorie, Geschlecht, Wohnort, Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, Pendler*innenstatus, weitere Fortbewegungsarten, Jahreskartenstatus) werden für die Abwicklung der Öffi-Denkwerkstatt (z.B. Kontaktaufnahme, Einladungen zu Veranstaltungen) der Wiener Linien verarbeitet. ​

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund des berechtigten Interesses an der Abwicklung der Öffi-Denkwerkstatt und aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a und f DSGVO)​.

Ihre personenbezogenen Daten bleiben gespeichert, solange Sie an der Öffi-Denkwerkstatt teilnehmen und darüber hinaus maximal drei Jahre. Die Löschung der Daten ist für die Teilnehmer*innen jedenfalls fristlos und ohne Grund per Mail an datenschutz@wienerlinien.at möglich. Näheres finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Uns ist es wichtig, alle Veranstaltungen und Workshops inklusiv und barrierefrei zu gestalten. ​

Wenn Sie besondere Anforderungen haben, können Sie uns diese direkt bei der Anmeldung mitteilen. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen, um zu besprechen, wie wir Sie vor Ort unterstützen können. ​

Die Veranstaltungen finden an unterschiedlichen Orten in Wien statt, zum Beispiel im Infocenter U2xU5 (U3 Station Volkstheater), im Verkehrsmuseum Remise (Ludwig-Koeßler-Platz, 1030 Wien) oder in der Direktion der Wiener Linien (U3 Station Erdberg).​

Den genauen Ort sehen Sie bei der jeweiligen Veranstaltung.​

Alle künftigen Termine finden Sie in der Öffi-Denkwerkstatt in Ihrem Nutzer*innenprofil. Sie erhalten eine Nachricht per E-Mail, wenn neue Veranstaltungen freigeschaltet werden, die für Sie interessant sein könnten.​

Wenn Sie in Ihrem Account keine Termine sehen, sind aktuell entweder keine freigeschaltet oder Ihr Profil passt nicht zu unseren nächsten Themen  bzw. Fragestellungen. Es besteht aber kein Grund zur Sorge, da es für jede*n ausreichend Möglichkeiten geben wird, dabei zu sein.​

Alle Teilnehmer*innen erhalten am Ende ein Wiener Linien Goodie als Dankeschön für ihre Zeit und ihr Engagement. Ein Entgelt ist ausgeschlossen.​

Wenn Sie bereits für einen Termin angemeldet sind und doch nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte in Ihrem Account ab. So kann der Platz wieder vergeben werden.​

Sollte Ihnen kurzfristig etwas dazwischen kommen, melden Sie sich bitte unter kundendialog@wienerlinien.at oder unter der Telefonnummer, die Ihnen bei der Anmeldung mitgeteilt wurde.​

Wir freuen uns immer über Ideen und Verbesserungsvorschläge zu Öffi-Themen. Schreiben Sie uns einfach unter kundendialog@wienerlinien.at.​

Wiener Linien Kunden Center

Erdbergstraße 202, 1030 Wien
U3 Station Erdberg
wienerlinien.at/kundendialog

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 8-15 Uhr
Donnerstag 8-17:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag geschlossen

Online seit: 22. September 2022