1. Teilnahmevoraussetzungen

Alle natürlichen Personen, die das 16. Lebensjahr abgeschlossen haben, können sich für die Teilnahme an der "Öffi-Denkwerkstatt" registrieren. Jede*r Teilnehmer*in darf sich nur einmal registrieren und ist verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen.

Nicht teilnehmen dürfen Personen, die bei den Wiener Linien beschäftigt sind bzw. deren Angehörige, Vertreter*innen von Parteien oder Interessensvertretungen und Personen, die im Bereich Marktforschung, Marketing oder Werbung beschäftigt sind.

Es besteht für die Teilnehmer*innen kein Anspruch auf Teilnahme an der „Öffi-Denkwerkstatt“. Jede*r Teilnehmer*in kann jederzeit ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme an der „Öffi-Denkwerkstatt“ ausgeschlossen werden. Die Löschung der Registrierung ist für die Teilnehmer*innen jedenfalls fristlos und ohne Grund per E-Mail an kundendialog@wienerlinien.at möglich.

2. Datenschutz

Personenbezogene Daten und Angaben, die zum Betrieb der "Öffi-Denkwerkstatt" erforderlich sind, werden, wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, verarbeitet.

3. Pflichten der Teilnehmer*innen

Die Teilnehmer*innen sind verpflichtet, persönlich, nach bestem Wissen und Gewissen, wahrheitsgemäße Angaben zu machen und die Daten in ihrem persönlichen Teilnehmer*innen-Nutzer*innenkonto aktuell zu halten. Werden durch den*die Teilnehmer*in vorsätzlich falsche Angaben gemacht oder gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen, behalten sich die Wiener Linien vor, den*die Teilnehmer*in von der "Öffi Denkwerkstatt" auszuschließen.

Jede*r Teilnehmer*in verpflichtet sich, Informationen und Material (Abbildungen, Fragen, Texte, Formulierungen, Vorlagen), welches bei der Teilnahme an der "Öffi-Denkwerkstatt" zur Kenntnis gelangt, vertraulich zu behandeln, nicht zu speichern oder an Dritte weiterzugeben. Verletzt ein*e Teilnehmer*in diese Pflicht, so macht sie sich gegebenenfalls schadenersatzpflichtig.

4. Unentgeltlichkeit

Für die Teilnahme an der "Öffi-Denkwerkstatt" ist ein Entgelt ausgeschlossen. Jede*r Teilnehmer*in kann frei entscheiden, ob er*sie an den Umfragen, Workshops und anderen Beteiligungsmöglichkeiten teilnimmt. Aus der Teilnahme an der "Öffi-Denkwerkstatt" kann der*die Teilnehmer*in keine, wie auch immer gearteten Rechte, ableiten.

5. Änderung der Teilnahmebedingungen

Die Wiener Linien behalten sich das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen zu aktualisieren und zu ändern. Änderungen und Ergänzungen dieser Teilnahmebedingungen werden den Teilnehmer*innen frühzeitig durch Benachrichtigung in Textform (z.B. E-Mail) bekanntgegeben. Die Änderung oder Ergänzung der Teilnahmebedingungen gilt durch die Teilnahme an der nächsten "Öffi-Denkwerkstatt" als genehmigt.

6. Schlussbestimmungen

Im Zusammenhang mit der "Öffi-Denkwerkstatt" schließen die Wiener Linien jegliche Haftung im gesetzlich zulässigen Ausmaß aus, jedenfalls aber die Haftung für leicht fahrlässige Schädigungen. Die Wiener Linien behalten sich das Recht vor, die "Öffi-Denkwerkstatt" zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung zu beenden, wenn aus technischen, betrieblichen oder rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung nicht gewährleistet werden kann. Aus einer solchen vorzeitigen Beendigung können keine wie auch immer gearteten Ansprüche abgeleitet werden.

Es ist ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss sämtlicher Kollisionsnormen und des UN-Kaufrechts anwendbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wiener Linien Kunden Center

Erdbergstraße 202, 1030 Wien
U3 Station Erdberg
wienerlinien.at/kundendialog

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 8-15 Uhr
Donnerstag 8-17:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag geschlossen

Online seit: 22. September 2022