Weltneuheit: Testbetrieb unseres Gebärden-Avatars Iris startet

Gemeinsam mit der Firma Sign Time haben wir in den vergangenen Monaten die erste Testversion für unseren Gebärden-Avatar Iris entwickelt. Die Wiener Linien bieten damit als weltweit erster Öffi-Betrieb Betriebsinformationen und Störungsmeldungen in Gebärdensprache an. Die Testversion gibt es vorerst für Android-Handys, eine Version für iOS ist bereits für die nächste Ausbaustufe geplant. Sie können sich ab sofort anmelden!

Wir stellen vor: Iris, unser Gebärden-Avatar

Test-App: Virtuelle Mitarbeiterin Iris übersetzt Betriebsinfos in Gebärdensprache

Wenn eine U-Bahn kurzfristig nicht fahren kann, gibt es Echtzeit-Infos auf unserer Website (zur Betriebsinfo) und in der WienMobil-App. Diese Informationen sollen für rund 10.000 gehörlose Menschen in Österreich nun noch einfacher zugänglich gemacht werden. Denn ihre Muttersprache ist die Österreichische Gebärdensprache - Texte auf Deutsch sind für gehörlose Menschen oft schwer verständlich.

In Zukunft soll die virtuelle Wiener-Linien-Mitarbeiterin Iris daher sämtliche Betriebs- und Störungsinfos via App in Gebärdensprache übersetzen. Die Test-App ist mit der WienMobil-App vergleichbar, sie hat einen integrierten Routenplaner und zeigt aktuelle Störungsinfos an. In Zukunft sollen die animierten Videos in die WienMobil-App integriert werden.

Darstellung einer Frau mit braunen kurzen Haaren, die die Dienstkleidung der Wiener Linien trägt und mit den Händen Gebärden formt.
Das ist Iris, unser Gebärden-Avatar!

Iris übersetzt in der Test-App vom Deutschen in die Österreichische Gebärdensprache.

Darstellung von Störungsmeldungen auf einem Handybildschirm
Ansicht aus der Test-App

Inhalte, die mit dem roten Händepaar gekennzeichnet sind, können Sie in Gebärdensprache übersetzen lassen.

Darstellung von Abfahrtszeiten der U6 ab Westbahnhof auf einem Handybildschirm
Ansicht aus der Test-App

Inhalte, die mit dem roten Händepaar gekennzeichnet sind, können Sie in Gebärdensprache übersetzen lassen.

Wir suchen Testpersonen! Hier geht’s zur Anmeldung:

Wenn Sie unseren Gebärden-Avatar Iris testen möchten, schreiben Sie eine E-Mail an gebaerdenavatar@wienerlinien.at, dass Sie am Testbetrieb teilnehmen möchten. Daraufhin setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und richten Ihren Zugang zur Test-App ein. Derzeit steht die App nur für Android-Geräte zur Verfügung. Nachdem Sie die App heruntergeladen haben, können Sie die Gebärdensprach-Übersetzungen im Routenplaner und unter den Betriebsinfos abrufen. Die Informationen, die in Gebärdensprache verfügbar sind, sind in der Test-App durch ein rotes Händepaar gekennzeichnet.

In der aktuellen Testphase, die am 22. September 2022 startet und bis Ende November 2022 läuft, sind die ersten Videos verfügbar. Weitere Gebärdensprach-Übersetzungen werden laufend ergänzt. Die Testversion gibt es vorerst für Android-Handys, eine Version iOS ist bereits für die nächste Ausbaustufe geplant. 

Genaue Informationen finden Sie in unserem Infoblatt: Infoblatt Gebärden-Avatar Iris

Wie funktioniert die Übersetzung?

Als Ausgangsbasis werden die rund 5.000 Stationen im Wiener-Linien-Netz und die rund 30 Störungsarten, die immer wieder auftreten, in Gebärdensprache übersetzt. So kann im Fall einer Störung die entsprechende Information nahezu live und automatisch in der Österreichischen Gebärdensprache angeboten werden.

Der Gebärden-Avatar Iris entsteht in enger Kooperation von Wiener Linien, dem Wiener Technologie-Start-Up Sign Time, der TU Wien, Upstream Mobility, den Wiener Lokalbahnen und einem Team von gehörlosen Fahrgästen. 

Wiener Linien Kunden Center

Erdbergstraße 202, 1030 Wien
U3 Station Erdberg
wienerlinien.at/kundendialog

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 8-15 Uhr
Donnerstag 8-17:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag geschlossen

Online seit: 22. September 2022