Innovationspreis für Forschungsprojekt RemiHub

Wiener Linien gewinnen mit Forschungsprojekt „RemiHub“ europaweiten Innovationspreis

Das Forschungsprojekt "Remihub", bei dem klimafreundliche Paketzustellung getestet wird, gewinnt den Innovation in Politics Awards 2020 in der Kategorie „Quality of Life". Damit kommt der internationale Preis erstmals nach Österreich.

Auf europäischer Ebene werden jedes Jahr besondere Projekte, die etwas bewegen, vor den Vorhang geholt. In der Vielzahl von innovativen Projekten, konnte sich das klimafreundliche Forschungsprojekt RemiHub durchsetzen. Damit gewinnt heuer zum ersten Mal eine österreichische Idee.

Günter Steinbauer, Geschäftsführer der Wiener Linien:
"Die Öffis sind die Lebensadern der Stadt. Als öffentlicher Verkehrsbetrieb sind wir maßgeblich am Klimaschutz beteiligt. Neben dem Ausbau der Öffis, sind auch geniale Forschungsprojekte wie RemiHub essenziell für unsere Stadt. Ich bin sehr stolz auf unser Team, dass dieses Projekt nun seit fast zwei Jahren sehr erfolgreich verfolgt. Ich bin zuversichtlich, dass wir aus dem Forschungsprojekt für die Zukunft sehr viel lernen können.“

Hier finden Sie die Laudatio von Alt-Bundespräsident Heinz Fischer und der ehemaligen Öffi-Stadträtin Ulli Sima zum Award.

Über „The Innovation in Politics Institute“

Das Institut hat sich zur Aufgabe gemacht, die politische Arbeit in Europa zu verbessern. Dafür werden jährlich mutige, kreative PolitikerInnen ausgezeichnet – unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit und der politischen Ebene. Mit dem „Innovation in Politics Awards“ bittet das europäische Institut Projekte vor den Vorhang, die neue Wege beschreiten und damit konkrete Ergebnisse erzielen.

Über das Forschungsprojekt RemiHub

RemiHub ist ein Forschungsprojekt der tbw research und der TU Wien gemeinsam mit den Wiener Linien und Heavy Pedals. Es untersucht, wie zentrale Öffi-Flächen künftig für die städtische Paketzustellung genutzt werden können.

Im ersten Testlauf im November 2019 wurde ausgehend von der Straßenbahn-Remise Kagran Essen an Kindergärten und Schulen geliefert. Im zweiten Testlauf (Frühjahr 2020) wurden gemeinsam mit DPD Pakete von der Busgarage Ottakring aus verteilt. Im dritten Testlauf (Herbst 2020) wurden, ebenfalls mit DPD gemeinsam, Pakete von einer U-Bahn-Station aus mit dem Lastenrad verteilt.

Das war der Testlauf bei der U2

Die gewonnenen Daten werden nun von der TU Wien gemeinsam mit dem Projektinitiator tbw research ausgewertet, um daraus weitere Maßnahmen abzuleiten. Das Projekt wird gefördert bzw. finanziert im Rahmen des FTI-Programms Mobilität der Zukunft durch das Bundesministerium für Klimaschutz und von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft abgewickelt.

www.remihub.at

Wiener Linien Kunden Center

Erdbergstraße 202
1030 Wien
U3 Station Erdberg

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 8-15 Uhr
Donnerstag: 8-17:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: geschlossen

Online seit: 11. November 2021