Fahrgäste ohne Ticket sind weiter die große Ausnahme

Bis zu 100 Kontrollor*innen sind täglich im gesamten Netz der Wiener Linien unterwegs. Auch 2022 fragten sie die Fahrgäste in den Öffi-Stationen und -Fahrzeugen nach einem gültigen Ticket. Im vergangenen Jahr waren 3,2 Prozent der kontrollierten Fahrgäste ohne Fahrschein unterwegs. Das ist ein leichter Anstieg im Vergleich zu 2021. Damals hatten 2,7 Prozent der kontrollierten Fahrgäste kein Ticket vorzuweisen.

Insgesamt wurden 2022 über drei Millionen Fahrgäste kontrolliert, das sind um rund 35.000 Fahrgäste mehr als 2021.

Im internationalen Vergleich niedrige Quote

Immer noch haben 96,8 Prozent der Fahrgäste in Wien ein gültiges Ticket, dafür sagen die Wiener Linien Danke an die beste Fahrgemeinschaft. Im internationalen Vergleich gibt es in Wien mehr ehrliche Öffi-Fahrer*innen als in anderen Städten. Auch in Berlin liegt die Zahl um die drei Prozent. In Hamburg oder Frankfurt sind es rund fünf Prozent. In Paris liegt die Quote bei rund zehn Prozent. 

Wiener Linien Kunden Center

Erdbergstraße 202, 1030 Wien
U3 Station Erdberg
wienerlinien.at/kundendialog

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 8-15 Uhr
Donnerstag 8-17:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag geschlossen

Online seit: 19. Januar 2023