U2 Bahnsteig Volkstheater

U2 Update: fit für die automatische U-Bahn-Zukunft

Am 31. Mai 2021 ist das große U2 Update gestartet, das die bestehende U2 für den Betrieb der neuen, vollautomatischen U-Bahn-Linie U5 vorbereitet.

Modernisierung Streckenabschnitt Rathaus-Karlsplatz, Vorbereitung für die neue Linie U5

Dabei wird der Streckenabschnitt der bestehenden Linie U2 zwischen den Stationen Rathaus und Karlsplatz umfassend modernisiert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. 

Gleichzeitig finden tiefgreifende Bauarbeiten für den neuen Umsteigeknoten U2xU5 Rathaus sowie die U5-Station Frankhplatz statt und es werden neue Streckentunnel an die bestehenden U-Bahn-Bauwerke angeknüpft.

Diese umfangreichen Baumaßnahmen sind bei laufendem Betrieb nicht möglich.

31. Mai 2021 bis Herbst 2023: U2 fährt zwischen Seestadt und Schottentor

Von 31. Mai 2021 bis Herbst 2023 kann die U2 daher nur zwischen den Stationen Seestadt und Schottentor fahren. Ein breites Ersatz- und Zusatzangebot stellt sicher, dass Sie Ihre Ziele in der Wiener Innenstadt auch weiterhin gut erreichen.

Breites Ersatz- und Zusatzangebot: U1 verstärkt, zusätzliche Bim-Linie U2Z

Die Linie U1 wird zu den Hauptverkehrszeiten verstärkt und auch die Linien U3 und U4 sorgen für gute und schnelle Verbindungen durch die Stadt.

Als direkter Ersatz auf der Ringstraße dienen die Straßenbahnlinien D, 1, 2 und 71. Sie bekommen noch Verstärkung durch die neue zusätzliche Straßenbahnlinie U2Z.

Damit kommt zu Spitzenzeiten am Ring jede Minute die nächste Bim. Insgesamt stehen unseren Fahrgästen auf den Ersatz- und Zusatzlinien pro Tag rund 1,7 Mio. Plätze zur Verfügung.

Zu den Fahrplänen und Netzplänen

Das Öffi-Ersatz- und Zusatzangebot während der U2-Teilsperre


Das steckt hinter dem U2 Update: umfassende Modernisierung, Vorbereitung für vollautomatischen Betrieb

Die U2-Strecke zwischen Karlsplatz und Rathaus wird bis Herbst 2023 umfassend modernisiert und für den vollautomatischen Betrieb der U5 vorbereitet.

  • Einbau von Bahnsteigtüren: In den Stationen Rathaus, Volkstheater, Museumsquartier und Karlsplatz werden insgesamt 144 Bahnsteigtüren und rund 16.000 Quadratmeter Glasflächen eingebaut.
  • Bahnsteige verstärkt: Dazu werden alle Bahnsteigkanten in den Stationen abgetragen und neu errichtet.
  • Zugsicherung: Zusätzlich erhält die Zugsicherungstechnik der U-Bahn ein Update für den vollautomatischen Betrieb.
  • Gleisanlagen: Im gesamten Abschnitt werden die Gleisanlagen erneuert und insgesamt 4,8 Kilometer Schienen getauscht. 
  • Tunneldecke: Die Zeit der Modernisierung wird auch für die Sanierung der U2-Tunneldecke genutzt, hier kommt es im Sommer 2021 zu temporären Einschränkungen für den Verkehr.

Bahnsteigtüren machen U-Bahn-Betrieb noch verlässlicher

Mit der Wiederinbetriebnahme der U2 im Herbst 2023 wird Öffi-Fahren noch angenehmer und der U-Bahn-Betrieb noch verlässlicher. Denn durch die Bahnsteigtüren können z.B. verlorengegangene Gegenstände auf den Gleisen den Betrieb der U-Bahn nicht mehr beeinträchtigen.

Modernisierung der Stationen

Auch die Anlagen in den Stationen werden auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

  • Aufzüge, Rolltreppen: Insgesamt 6 Aufzüge einschließlich der kompletten Aufzugstechnik sowie 10 Rolltreppen werden erneuert.
  • LED-Leuchten: Die Beleuchtung in den Stationen wird auf moderne und stromsparende LED-Lampen umgerüstet.
  • Barrierefreiheit: Zur besseren Orientierung für sehbehinderte Menschen wird auch ein neues taktiles Leitsystem eingebaut.


Ausblick bis zur Fertigstellung der vollautomatischen U5 und der neuen U2

Ab 2023: U2 fährt von Seestadt bis Karlsplatz

Nach Fertigstellung des Update fährt die U2 ab Herbst 2023 wieder durchgehend von Seestadt bis Karlsplatz, inklusive der neuen Bahnsteigtüren in den modernisierten Stationen Rathaus bis Karlsplatz. Die Bauarbeiten für die U5 und die neue U2 laufen dann wieder unabhängig voneinander weiter.

Ab 2026: U2 und neue U5 fahren zwischen Karlsplatz und Rathaus

Mit der Fertigstellung der ersten vollautomatischen U-Bahn-Linie U5 wird es ab 2026 erstmals einen Mischbetrieb von zwei U-Bahn-Linien in Wien geben. Die U2 und die neue U5 werden sich dann den Streckenabschnitt zwischen Rathaus und Karlsplatz teilen. Während die Züge der U5 bis Frankhplatz fahren, bringen die Züge der U2 die Fahrgäste bis in die Seestadt.

Ab 2028: U2 fährt bis Matzleinsdorfer Platz, neue Umsteigeknoten für Fahrgäste

Mit Fertigstellung der U2 bis Matzleinsdorfer Platz 2028 bekommt die U2 ab Schottentor einen neuen Streckentunnel und fährt dann ab der Knotenstation Rathaus über die Neubaugasse, Pilgramgasse, Reinprechtsdorfer Straße bis zur neuen Endstation Matzleinsdorfer Platz.

Ab dann wird die Strecke zwischen Karlsplatz und Frankhplatz ausschließlich von der neuen, vollautomatischen U5 bedient.

Infocenter U2xU5

Unser interaktives Besucherzentrum in der U3-Station Volkstheater. Öffnungszeiten & Information

Kontakt für Anrainer*innen

Unsere Ombudsleute sind für Sie da.

Kontakt Ombudsleute

Allgemeine Fragen zu U2xU5: