Wiener Linien für Klimaschutz als Neujahrsvorsatz

Die Wiener Linien haben ihr Neujahrsvideo zum Anlass genommen, um humorvoll darauf hinzuweisen, dass es ganz einfach sein kann Neujahrsvorsätze einzuhalten: Beim Kauf einer Öffi-Jahreskarte tut man täglich etwas fürs Klima - ganz ohne die mühsame Konstruktion eines CO2-Sauggeräts, wie es der Protagonist im neuen Wiener Linien Video tut.

Öffis nützen, Klima schützen

Gerade in der Stadt sind Autos echte Platzfresser und belasten die Umwelt stark. Im Umkehrschluss bedeuten weniger Autos bessere Luft und mehr Platz für Grünoasen. “Den Wiener*innen steht eines der besten Öffinetze der Welt zur Verfügung. Der Umstieg auf die Öffis als Neujahrsvorsatz ist daher kinderleicht umzusetzen, ganz ohne aus der Puste zu kommen”, so Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien. Wer Bus, Bim und U-Bahn nutzt, senkt die eigenen jährlichen CO2-Emissionen um bis zu 1,5 Tonnen. 

Nachhaltige Neujahrsvorsätze liegen im Trend, bestätigt auch eine aktuelle Studie im Auftrag des VOEB, Verband der Österreichischen Entsorgungsbetriebe. Vor allem Jugendliche liegt der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt am Herzen und wollen mehr Öffis fahren. Darum bauen die Wiener Linien in den kommenden Jahren das klimafreundliche Öffinetz mit U2xU5, dem Straßenbahn-Öffipaket 2025 und den WienMobil Sharing-Stationen weiter aus.

Wiener Linien Kunden Center

Erdbergstraße 202, 1030 Wien
U3 Station Erdberg
wienerlinien.at/kundendialog

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 8-15 Uhr
Donnerstag 8-17:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag geschlossen

Online seit: 25. April 2022