Kunst im Verkehrsmuseum Remise: Sonderausstellung „Femmobility“ von Adrienne Egger

Die Schau der international bekannten Künstlerin ist a​​​​b 23. April im Verkehrsmuseum Remise zu sehen. Ein Selbstportrait-Workshop und eine nächtliche Führung ergänzen das Kulturprogramm.

"Die Stadt gehört dir" von Adrienne Egger

Die Macht der Träume - und der Frauen

Das Verkehrsmuseum der Wiener Linien wird zur Galerie für die international bekannte Künstlerin Adrienne Egger. In ihren Werken zeigt sie Wiener Linien Mitarbeiterinnen in einer männerdominierten Branche, und porträtiert jene Frauen, die das Unternehmen durch die Vergangenheit und die Zukunft begleiten. 

Frauen vor den Vorhang holen

Wiener Linien Geschäftsführerin Alexandra Reinagl betont: „Ohne Frauen geht nichts! Wir haben in allen Unternehmensbereichen talentierte Mitarbeiterinnen, die mit uns gemeinsam an der klimafreundlichen Mobilität arbeiten. Deswegen freut es mich sehr, dass wir die Frauen der Wiener Linien mit der Ausstellung ‚Femmobility‘ auf eine ganz besondere Weise vor den Vorhang holen.“

Die Künstlerin Adrienne Egger über das Projekt: „Bei FEMMOBILITY geht es für mich um die grenzenlose Macht der Träume und die Dynamik, die Frauen mit sich bringen. Es geht um inspirierende Persönlichkeiten und darum, wie männerdominierte Lebensbereiche von weiblicher Dynamik profitieren. Frauen waren schon immer Revolutionärinnen und Vorbilder, und sind wichtig für die Gestaltung unserer Zukunft.“

Selbstportrait-Workshop und nächtliche Führung 

Am Donnerstag, 21. April, heißt es "Nachts im Museum": Zehn Personen haben eine exklusive Führung zu später Stunde gewonnen, bei der sie neben 150 Jahren Öffi-Geschichte auch die Kunstausstellung sehen. 

Ebenfalls verlost wurde ein mehrstündiger Selbstportrait-Workshop „BE YOUR OWN MUSE“, bei dem sich die Gewinner*innen am Freitag, 22. April malerisch festhalten werden. Unterstützt und begleitet werden sie dabei von der Künstlerin Adrienne Egger selbst.

Zur Künstlerin Adrienne Egger

Adrienne Egger ist eine amerikanische Künstlerin mit Wahlheimat am Wolfgangsee in Österreich, deren Kunstwerke internationale Anerkennung erlangt haben, z.B. als Künstler*in des Jahres 2015. Die preisgekrönten Werke sind in Einzel- und Gruppenausstellungen in den USA, Venedig, London und Wien regelmäßig zu sehen. Adrienne Eggers Kunstwerke sind international in öffentlichen und privaten Sammlungen zu finden. Obwohl sie hauptsächlich mit Öl arbeitet, fließen auch Patina, Rost, Vergoldungen, Kunstharz und Lichtelemente in ihre Arbeiten ein.

Die Sonderausstellung „Femmobility“ im Überblick

  • Öffnungszeiten: Samstag, 23. April, Sonntag, 24. April und Mittwoch, 27. April, jeweils 10 bis 18 Uhr
  • Wo: Verkehrsmuseum Remise, Ludwig-Koeßler-Platz, 1030 Wien

Mehr zum Verkehrsmuseum Remise

Wiener Linien Kunden Center

Erdbergstraße 202, 1030 Wien
U3 Station Erdberg
wienerlinien.at/kundendialog

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 8-15 Uhr
Donnerstag 8-17:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag geschlossen

Online seit: 25. April 2022