Verkürzte Lehrausbildung zur Facharbeiterin


Ihre beste Technik ist: Zeigen, dass Sie’s können?

In Kooperation mit dem AMS sowie der Initiative „FiT – Frauen in Handwerk und Technik“ schlagen die Wiener Linien im Herbst 2019 eine neue Richtung ein. Im Zuge einer verkürzten Lehre zur Facharbeiterin haben zwölf technikbegeisterte Frauen die Chance, als Elektronikerin in der Fahrzeugtechnik, im Bereich der nachrichtentechnischen Anlagen oder der Zugsicherungstechnik Ihren zukünftigen Weg einzuschlagen.

Zielgruppe:

Beim AMS als arbeitsuchend vorgemerkte Frauen, mit zumindest einem Pflichtschulabschluss, die Interesse an einer technischen Ausbildung haben.

Sie wollen/bringen mit:

  • einen neuen Weg in die Technik einschlagen
  • uns von Ihrer Verlässlichkeit überzeugen
  • sich dieser Aufgabe stellen und Neues lernen
  • Aufgaben selbstständig aber auch gerne im Team lösen
  • unsere Anlagen und Fahrzeuge in ganz Wien in Stand halten
  • Wien rund um die Uhr bewegen (24/7) und der Begriff „Schichtdienst“ schreckt Sie daher nicht ab.

Näheres zur Ausbildung:

  • Beruf: Angewandte Elektronik
  • Dauer: 24 Monate
  • Abschluss: Lehrabschluss

In den zwei Jahren werden Ihnen die praktischen sowie theoretischen Fähigkeiten im regelmäßigen Wechsel zwischen unserem eigenen Ausbildungszentrum und der Berufsschule vermittelt, um gezielt auf die bevorstehende Lehrabschlussprüfung vorzubereiten.

Zusätzlich gewinnen Sie gegen Ende der Ausbildung in vier Monaten zahlreiche Praxiserfahrungen in einem spannenden Aufgabenbereich, der sich im Zuge Ihrer bisherigen Ausbildung als Ihr Spezialgebiet herauskristallisiert hat.

Kontakt:

Telefon: +43 (1) 7909 30320
E-Mail: frauenindertechnik@wienerlinien.at