Die neuen Verbindungen


In Zukunft noch besser unterwegs

PlanZoom

Mit U2xU5 startet das wichtigste Öffi-Projekt seit dem Spatenstich für die U1 vor fünfzig Jahren. Gleich zwei U-Bahn-Projekte werden dabei auf einmal realisiert.

1. Baustufe

Der Ausbau des Linienkreuzes U2xU5 erfolgt in zwei Baustufen, die erste Baustufe umfasst folgende Bauabschnitte: U5 Frankhplatz, U2xU5 Rathaus, Umbau der U2-Stammstrecke zur U5, U2xU3 Neubaugasse, U2xU4 Pilgramgasse, U2 Reinprechtsdorfer Straße und U2 Matzleinsdorfer Platz.

Bereits mit diesem Ausbauschritt werden neue attraktive Öffi-Verbindungen im Zentrum Wiens geschaffen.

2. Baustufe

Mit der zweiten Baustufe werden die U5-Stationen Arne-Karlsson-Park, Michelbeuern-AKH, Elterleinplatz sowie die Stationen U2 Gußriegelstraße und U2 Wienerberg gebaut – dieser Ausbau wird derzeit durch die Magistratsabteilung 18 der Stadt Wien geplant.

Wien bekommt seine U5

Mit der neuen U5 ist nun auch in Wien die Zeit für den vollautomatischen Betrieb gekommen. Die bestehende U2-Strecke zwischen Rathaus und Karlsplatz wird zur U5 umgebaut, auch die Stationen werden entsprechend umgerüstet und mit Bahnsteigtüren ausgestattet.

Die Station Frankhplatz bei der Landesgerichtsstraße/Universitätsstraße wird die erste komplett neu errichtete Station der türkisen U-Bahn-Linie sein.

Von der U5 Frankhplatz kommt man zukünftig direkt zu den Straßenbahnlinien 43 und 44, und auch die Straßenbahnlinien 37, 38, 40, 41 und 42 sind einfach zu erreichen.

 

Mit der U2 von der City schnell in den Süden Wiens

Ab dem Schottentor bekommt die U2 einen neuen Streckentunnel. Von hier fährt die U2 zur Station U2xU5 Rathaus, dann zur U2xU3 Neubaugasse, U2xU4 Pilgramgasse, U2 Reinprechtsdorfer Straße und zur U2xS-Bahn-Station Matzleinsdorfer Platz.

Diese neuen Knotenstationen ermöglichen ein schnelleres Umsteigen zu anderen Linien und sorgen für eine bessere Fahrgastverteilung im gesamten Netzj – vor allem das innerstädtische Öffi-Netz wird dadurch stark entlastet.

Die U5 kreuzt alle U-Bahn-Linien

Nach der ersten Baustufe der U5 zwischen Frankhplatz und Karlsplatz folgt ein weiterer großer Ausbau Richtung Alsergrund, Währing und Hernals. In dieser zweiten Baustufe der U5, derzeit in Planung durch die Stadt Wien, errichten die Wiener Linien drei weitere Stationen:

  • Bei der U5-Station Arne-Karlsson-Park entsteht ein großer Öffi-Umsteigeknoten zu den Straßenbahnen 5, 33, 37, 38, 40, 41, 42.
  • Von der U5 Michelbeuern-AKH kann man direkt zur U6 umsteigen und ist zukünftig vom AKH in rund 10 Minuten beim Karlsplatz.
  • Bei der U5-Station Elterleinplatz kann man in die Straßenbahnlinien 43 und 5 umsteigen.
  • Ein weiterer Ausbau der U5 zur S-Bahn-Station Hernals wird derzeit durch die Stadt Wien geprüft.

Die U2 bringt uns in Zukunft noch weiter

Die zweite Baustufe der U2 ist derzeit in Planung durch die Stadt Wien. In diesem Ausbauschritt wird die U2 mit zwei weiteren Stationen vom Matzleinsdorfer Platz bis zum Wienerberg verlängert:

  • Die U2-Station Gußriegelstraße knüpft an die Straßenbahnlinie 1 und Buslinien an.
  • Die U2-Station Wienerberg verbindet ein schnellwachsendes Stadtentwicklungsgebiet und bindet die Linien O, 1 und 11 an die neue U2 an.
  • Ein weiterer Ausbau der U2 ab Wienerberg Richtung Süden wird derzeit durch die Stadt Wien geprüft.