Ihre Jahreskarte als Museums-Ticket

Mehrmals im Jahr können Sie bei freiem Eintritt und kostenlosen Führungen bedeutende Wiener Museen zum Nulltarif entdecken. Alles, was Sie dafür brauchen: Ihre Jahreskarte der Wiener Linien!

 

     

Wiener Linien Tage 2019

Samstag, 19. Jänner 2019: Weltmuseum Wien

Kulturschätze aus aller Welt

Im Weltmuseum WienZoom

Nach einer umfangreichen Renovierung erstrahlt das Weltmuseum Wien in neuem Glanz. Als eines der bedeutendsten ethnologischen Museen der Welt beherbergt es Kunstschätze aus aller Welt, die den Blick auf verschiedene Kulturen und Religionen schärfen.

Vom altmexikanischen Federschmuck „Penacho“ bis hin zur einzigartigen Sammlung des Seefahrers James Cook – kulturelle Vielfalt wird hier großgeschrieben.

weltmuseum.at

 


Samstag, 16. Februar 2019: Unteres Belvedere

Sonderausstellungen im barocken Prunkschloss

Belvedere Wien: Garten und Unteres BelvedereZoom

Mit dem prachtvollen Marmorsaal, Goldkabinett und Groteskensaal vermittelt das ehemalige Wohnschloss des Prinzen Eugen den Glanz vergangener Tage. Heute ist das Untere Belvedere Schauplatz einzigartiger Sonderausstellungen.

Bis Mai widmet sich die Ausstellung „Stadt der Frauen“ Künstlerinnen wie Helene Funke oder Erika Giovanna Klien und ihren oftmals in Vergessenheit geratenen Kunstwerken. In einer Retrospektive wird ihr bedeutender Beitrag zur Wiener Moderne und zur Kunstgeschichte in den Fokus gerückt.

belvedere.at

 


Samstag, 13. April 2019: mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien)

Größtes Museum für moderne & zeitgenössische Kunst in Mitteleuropa

Das mumok im MuseumsQuartier. Foto: Rainer MirauZoom

Wenn Sie sich für die Avantgarde interessieren und einen aktiven Zugang zu Kunst suchen, werden Sie im mumok bestimmt viel Freude haben: Das Haus versteht sich als Ort der lebendigen Auseinandersetzung mit Kunst – einer Kunst, die sich einmischt, Brüche in unserer Gesellschaft aufzeigt und neue Sichtweisen ermöglicht.

Die Sammlung beherbergt Hauptwerke der Klassischen Moderne, der Pop Art, des Fluxus und des Wiener Aktionismus bis hin zu aktueller Film- und Medienkunst. Die Ausstellungen machen eine Melange aus Tradition und Experiment, Vergangenheit und Gegenwart zugänglich.

mumok.at

 


Samstag, 27. April 2019: Albertina

Künstlerische Vielfalt im ehemaligen Habsburger-Palais

Albertina. Foto: Harald EisenbergerZoom

Benannt nach einem Schwiegersohn von Kaiserin Maria Theresia, der die Sammlung einst gründete, atmet das ehemalige Wohnpalais noch heute den Prunk vergangener Tage.

Das Museum beherbergt eine der bedeutendsten grafischen Sammlungen der Welt, darunter so berühmte Meisterwerke wie Albrecht Dürers „Betende Hände“ und der „Feldhase“. Die permanente Schau „Von Monet bis Picasso“ gibt Einblick in die klassische Moderne.

Bis Juni spannt die Ausstellung “Rubens bis Makart" einen Bogen von der italienischen Frührenaissance über das Barock bis zum Wiener Biedermeier und dem Historismus.

albertina.at

 


Sonntag, 26. Mai 2019: Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek

Geheimtipp für Leseratten

Im LiteraturmuseumZoom

Österreich ist die Heimat großer AutorInnen, und vielleicht haben Sie schon in so manchem Werk geschmökert. Im Mai steht nun der Wiener Linien Tag im Zeichen der österreichischen Literatur.

Im Literaturmuseum können Sie so kuriose Dinge wie Peter Handkes Wanderstock oder das Arbeitszimmer des damaligen Archivdirektors Franz Grillparzer bestaunen.

Ihr Streifzug durch die österreichische Literatur führt Sie zu Texten so berühmter AutorInnen wie Johann Nestroy, Franz Kafka, Ingeborg Bachmann und Thomas Bernhard.

onb.ac.at/museen/literaturmuseum

 


Samstag, 8. Juni 2019: Belvedere 21

Dialog über zeitgenössische Kunst

Belvedere 21. Foto: Gerald ZugmannZoom

Das Gebäude – ursprünglich als Österreich-Pavillon für die Weltausstellung 1958 geplant – gilt als Schlüsselwerk der österreichischen Nachkriegsarchitektur. 

Im Mittelpunkt der Sammlung steht die künstlerische Produktion seit 1970 mit einem Schwerpunkt auf österreichischem Schaffen. Neben bekannten Künstlern wie z.B. Ernst Caramelle, Maria Lassnig, Peter Kogler und VALIE EXPORT liegt ein besonderes Augenmerk auf der jüngeren Generation.

Das umfangreiche Kunstvermittlungsprogramm will BesucherInnen aller Altersgruppen einen Zugang zur Gegenwartskunst aufzeigen. Fantasievolle Spiele, dialogorientierte Rundgänge, Workshops und Gespräche mit KünstlerInnen und ExpertInnen laden zum Dialog über moderne Kunst ein.

Ein Highlight 2019 ist die Ausstellung „Attersee. Feuerstelle“. Mit dieser großen Einzelausstellung rückt das Belvedere 21 das Frühwerk von Christian Ludwig Attersee in den Fokus.

belvedere21.at

 


Samstag, 14. September 2019: Kunsthaus Wien

Auf den Spuren von Friedensreich Hundertwasser

Kunsthaus Wien. Foto: Eva KeletyZoom

Warum den Samstag nicht mal da starten, wo der österreichische Maler und Visionär Friedensreich Hundertwasser seiner künstlerischen Hand freien Lauf gelassen hat?

Mit seinen unregelmäßigen Formen und bunt verzierten Fassaden bietet das Kunsthaus einen Querschnitt durch Hundertwassers Schaffen. Es beherbergt außerdem Ausstellungen zeitgenössischer Kunst mit Fokus auf das Medium Fotografie.

Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie sich in Hundertwassers Gesamtkunstwerk verlieren oder durch die Ausstellungen im Haus schlendern...

kunsthauswien.com