Ab sofort: Freifahrt für Begleitpersonen von Menschen mit einer Behinderung

Neue Regelung gilt in Wien und im gesamten VOR-Netz

Eine Erleichterung für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel für Personen mit einer Behinderung bringt das neue Jahr. Ab 1. Jänner 2014 können Begleitpersonen von behinderten Menschen die Öffis kostenlos nutzen. Und das nicht nur bei den Wiener Linien, sondern im gesamten Verkehrsverbund Ostregion (VOR).

Gültig ist diese neue Regelung laut Tarifbestimmungen für Begleitpersonen von Menschen mit Behinderung und blinden und schwerkriegsbeschädigten Menschen, sofern diese eine Begleitperson zur Öffi-Benützung benötigen. Im - gemäß § 40 Bundesbehindertengesetz ausgestellten österreichischen - Behindertenpass muss der Hinweis "Der Inhaber des Passes bedarf einer Begleitperson" explizit festgehalten sein.