Infocenter U2xU5 begrüßt 20.000sten Besucher

Großes Interesse: Von Wiener Schulen und Familien bis zum thailändischen Verkehrsministerium

Seit über zwei Jahren steht die interaktive Ausstellung in der Station Volkstheater (Zwischengeschoß, Stationsausgang Burggasse) für BesucherInnen offen, um sich über das größte Infrastrukturprojekt der Stadt Wien, das Linienkreuz U2xU5, zu informieren.

Günter Steinbauer mit Tobias und Papa WolfgangZoom

Nun wurde der 20.000ste Besucher begrüßt. Der 8-jährige Tobias und seine Eltern kommen regelmäßig: „Wir entdecken jedes Mal neue Informationen, die MitarbeiterInnen vor Ort sind auch immer sehr nett und erzählen uns interessante Details über den U-Bahn-Bau“, so Wolfgang Kellner. „Ich würde am liebsten jede Woche herkommen“, ergänzt Tobias.

Vor allem die Erlebnisstationen, bei denen man zum Beispiel selbst eine U-Bahn-Linie designen kann oder Kurzfilme über den Tunnelbau sieht, kommen gut an.

Auch Dank Klimatisierung: perfekter Sommer-Ausflug für Familien

Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer: „Gerade bei Wiener Schulklassen und bei internationalen Delegationen ist unser Infocenter sehr beliebt. Dank Klimatisierung kann man eine wortwörtlich coole Ausstellung zum größte Infrastrukturprojekt in Wien für die nächsten Jahrzehnte erleben. Es ist ein perfekter Ausflug in den Ferien für Familien."

Interaktive Ausstellung: Anfassen und Ausprobieren erwünscht!

Das Infocenter U2xU5 lässt tief blicken – in den Wiener Untergrund und die Praxis des Tunnelbaues. Auf über 700m² wartet eine interaktive und multimediale Ausstellung auf BesucherInnen, die rund um Planung, Bau und Betrieb der neuen U-Bahn-Strecken keine Fragen offen lässt.

In der zukünftigen U5-Station Volkstheater lädt die erlebnisreiche Ausstellung dazu ein, das Linienkreuz U2xU5, die Schlüsselphasen des U-Bahn-Baus und die Baumethoden zu erkunden. Highlights sind der Nachbau einer Tunnelbohrmaschine sowie die größengetreue 1:1-Darstellung des Bahnsteigs einer U5-Station im neuen Design.

Internationaler Andrang von Fachpublikum

In den letzten beiden Jahren fanden in den Räumlichkeiten auch Branchenveranstaltungen, wie von der Austrian Roadmap oder Workshops von der TU Wien, sowie Universitäten aus Berlin und Karlsruhe statt. Die Vielfalt der internationalen Gästeliste ist lang, unter ihnen waren bereits Verkehrsministerien aus Thailand, Norwegen, Türkei und Deutschland.

Öffnungszeiten und Programm finden Sie online: https://u2u5.wien.at/