Baustart für neue WC-Anlagen am Stephansplatz


Nach einer europaweiten Ausschreibung erhielt SANIFAIR den Zuschlag für den Betrieb von betreuten WC-Anlagen in den sechs U-Bahn-Stationen Stephansplatz, Westbahnhof, Karlsplatz, Volkstheater, Schwedenplatz und Praterstern. Am 17. Juni beginnt der zur deutschen Tank & Rast Gruppe gehörende System-Anbieter für Sanitärkonzepte SANIFAIR am Stephansplatz mit der Umgestaltung des ersten Öffi-WCs. Der Umbau der WC-Anlage wird voraussichtlich rund drei Monate dauern. Fahrgäste können in dieser Zeit auf die nächstgelegenen WC-Anlage Am Graben (Höhe Peterskirche) sowie in den Stationen Karlsplatz, Schwedenplatz, Landstraße und Volkstheater ausweichen. Auch in den Stationen Schottenring und Schottentor sowie im Rathauspark stehen offene WC-Anlagen zur Verfügung.

In den kommenden Wochen wird die bestehende WC-Anlage am Stephansplatz vollständig zurückgebaut und von SANIFAIR neu gestaltet. So werden unter anderem die Zuleitungen sowie Wände, Decken und Böden neu errichtet. Die neue Anlage am Stephansplatz erhält moderne Damen- und Herren-WC-Kabinen, wassersparende Urinale, eine Eltern-Kind-Kabine, einen Baby-Wickelraum sowie ein behindertengerechtes WC. Die moderne Ausstattung nach dem SANIFAIR-Konzept sorgt für einen hohen Hygiene-Standard, zudem funktionieren Wasserarmaturen, Handtuchspender und WC-Spülungen berührungsfrei.

Der Umbau der WC-Anlage wird im laufenden U-Bahn Betrieb durchgeführt, so dass einige Arbeiten für den Rückbau in den weniger stark frequentierten Nachtstunden erfolgen werden. Als nächstes wird dann der Umbau der WC-Anlage an der U-Bahn-Station Praterstern folgen. Voraussichtlich im Sommer 2020 werden alle betreuten WC-Anlagen in neuem Glanz erstrahlen.