U-Bahn-Stars rocken U3-Station Neubaugasse


Die U-Bahn-Stars begrüßen ab sofort musikalisch die ein- und aussteigenden Fahrgäste in der U3-Station Neubaugasse. „Mit der Neubaugasse werden insgesamt sechs U-Bahn-Stationen mit Live-Musik bespielt, die die Atmosphäre in den Stationen noch angenehmer macht. Die Fahrgäste schätzen das Angebot der mittlerweile über 40 sehr unterschiedlichen und internationalen Bands und SolokünstlerInnen“, so Öffi-Stadträtin Ulli Sima, die die U-Bahn-Stars nach Londoner Vorbild im Sommer 2017 initiiert hat.

Win-Win Situation für Stars und Fahrgäste

In der Zeit zwischen 15 bis 23 Uhr musizieren die U-Bahn-Stars in den Stationen Karlsplatz, Praterstern, Spittelau, Stephansplatz, Westbahnhof und Neubaugasse. Hier können Fans der U-Bahn-Stars das „Line-Up" der KünstlerInnen am jeweiligen Tag ansehen. Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien, freut sich: „Die Fahrgäste nehmen die Musik in den Stationen äußerst positiv wahr. Auch die MusikerInnen profitieren vom Projekt. Die U-Bahn-Stars werden inzwischen auch außerhalb der U-Bahn-Bühne für Auftritte und Studioaufnahmen gebucht.“

40 Bands aus 14 Nationen sorgen für Unterhaltung - auch auf CD

Derzeit sorgen 40 Bands und SolokünstlerInnen aus 14 Nationen für Unterhaltung. Den Fahrgäste wird dabei Musik aus unterschiedlichsten Kategorien geboten - von klassischer Musik über Gitarrensounds bis zu mitreißender Musik aus den 50ern.
Im November wurde mit dem renommierten SAE Institute Wien das erste Musikalbum mit 23 U-Bahn-Stars aufgenommen. Insgesamt gibt es 1.000 Stück, erhältlich ist das Album bei den MusikerInnen direkt, im Verkehrsmuseum Remise oder im Online-Shop der Wiener Linien.