Wiener Linien unterstützen Stiftung Kindertraum

Diabetikerwarnhund (Symbolfoto) © Stiftung KindertraumZoom

Im Dezember beteiligten sich 120 Öffi-Fans an der Weihnachtsausgabe des beliebten Spiels „Wien jagt Mister X“.

Dieses Mal stand die Ganovenjagd ganz im Zeichen der guten Sache: Die TeilnehmerInnen konnten freiwillige Spenden leisten, um die „Stiftung Kindertraum“ zu unterstützen. Diese erfüllt Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen oder schweren Krankheiten ihre Herzenswünsche.

Die Wiener Linien haben den gespendeten Betrag aufgerundet und konnten insgesamt 1.000 Euro an die Stiftung Kindertraum übergeben. Diese Spende hat dazu beigetragen, einem Jugendlichen seinen Herzenswunsch nach einem Diabetiker-Warnhund zu erfüllen.

Das Tier wurde der Familie bereits übergeben. Der Hund wird sie im Alltag entlasten und für mehr Sicherheit und Lebensqualität sorgen.

Zur Website Stiftung Kindertraum