KFV: Projektstart "Pass auf mich auf!"

Frau mit KinderwagenZoom

Größtmögliche Sicherheit von Kindern in öffentlichen Verkehrsmitteln, Bahn und Straßenverkehr – das ist das Ziel der neuen, gemeinsamen Initiative von KFV, ÖBB, Wiener Linien, Wiener Lokalbahnen, WKO und bmvit.

Gezielte Informationen zum Thema sollen das Bewusstsein für den Schutz der Kleinsten erhöhen.

Diese sind ab sofort unter www.pass-auf-mich-auf.at abrufbar.

Ziel der Initiative „Pass auf mich auf!“ ist, alle Eltern, Erziehungsberechtigten und Betreuungspersonen auf dem Weg zum sicheren Mobilitätsverhalten mit Kind bestmöglich zu unterstützen.

Auch bei den Wiener Linien steht die Sicherheit für die jüngsten Fahrgäste an oberster Stelle. "Alle unsere Fahrzeuge verfügen über spezielle Kinderwagenplätze. So können Kinderwägen in U-Bahn, Bim und Bus sicher abgestellt werden. Zudem sind alle U-Bahn-Stationen barrierefrei gestaltet und sind damit mit Kinderwägen einfach und sicher zugänglich", so Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer.

 

Wiener Linien Blog

Folder