Wiener Linien unterstützen Kinderhilfswerk

Psychologische Betreuung in familiären Ausnahmesituationen

Scheckübergabe Kinderhilfswerk 2017Zoom

Im Rahmen einer kleinen Adventfeier überreichte Wiener-Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl einen Spendenscheck über 10.500 Euro an Brigitte Schimpl und Peter Begsteiger vom Kinderhilfswerk.

Ausnahmesituationen wie Scheidung, Krankheit oder Todesfall treffen die Jüngsten im Familienverband immer am härtesten. Die Begleitung von Expertinnen und Experten durch diese schwierige Lebenszeit ist vor allem für Kinder und Jugendliche wichtig. Diverse Beratungs- und Therapieangebote gehören hier genauso dazu wie körperorientierte Förderungen, Abenteuer und Spaß.

Genau hier setzt das Kinderhilfswerk seit 1999 an. „Wir fördern Kinder und Jugendliche in ihrer psychologischen, emotionalen und sozialen Entwicklung und helfen Eltern und Bezugspersonen, Herausforderungen des Erziehungsalltags zu meistern“, erklären Schimpl und Begsteiger vom Kinderhilfswerk.

Der Spendenerlös stammt aus Wiener-Linien-Flohmärkten. „Es ist den Wiener Linien ein echtes Herzensanliegen, die so wichtige Arbeit des Kinderhilfswerks zu unterstützen. Kinder und Jugendliche, die Hilfe brauchen, müssen diese auch bekommen“, betont Alexandra Reinagl.

 


Mehr Informationen zum Kinderhilfswerk finden Sie unter kinderhilfswerk.at.