Neue Farben im Schnellverbindungsplan


„Farbe bekennen" heißt es ab Anfang August für die beiden wichtigsten Wiener S-Bahn-Strecken – und zwar in hellgrün und altrosa. An diesen Farben sind die beiden meistfrequentierten S-Bahn-Strecken Wiens – die Stammstrecke von Meidling nach Floridsdorf sowie die Vorortelinie vom Handelskai nach Hütteldorf – künftig zu erkennen. Analog zur Wiener U-Bahn bekommen die beiden Strecken nun eine eigene Farbe auf den Verkehrsplänen sowie eine dementsprechend farblich gekennzeichnete Wegeleitung in den Stationen.

Ab August sind neue Schnellverbindungspläne mit den neu dargestellten Verbindungen schrittweise in U-Bahnen und Stationen zu finden. Vorteil der neuen Farbgestaltung: Die Fahrgäste können sich künftig noch schneller und einfacher orientieren. 

Neue Farbgestaltung hilft bei der Orientierung

Öffi-Stadträtin Ulli Sima freut sich über die neue Kooperation: „ Die Wiener Linien sind das Rückgrat der Öffis in Wien, die S-Bahn ist natürlich eine wertvolle Ergänzung. Nun erleichtern wir den Fahrgästen die Orientierung mit einer einheitlichen Gestaltung der Verkehrspläne der Wiener Linien und der S-Bahn sowie einer neuen farblichen Kennzeichnung der Stammstrecke und der S45 in den Stationen. Damit machen wir die Öffis gemeinsam noch attraktiver!"

Beide S-Bahn-Linien werden ab Anfang August auf sämtlichen Plänen der ÖBB und der Wiener Linien farblich besonders ausgewiesen und ermöglichen den Fahrgästen somit eine noch leichtere Orientierung. Sowohl der Schnellverbindungsplan, der „Überkopfplan" bei den U-Bahn-Türen als auch der Nahverkehr-Großraum-Wien-Plan haben künftig dasselbe Design.

Tausende neue Pläne in Wiener U-Bahnen

Im Sinne einer einheitlichen Gestaltung adaptieren die Wiener Linien ab August ihre U-Bahn-Pläne. Die Stammstrecke und Vorortelinie, als Strecken mit U-Bahn-ähnlichem Angebot, werden sowohl auf dem Schnellverbindungsplan als auch auf dem „Überkopfplan", der über jeder U-Bahn-Türe hängt, eingezeichnet. Durch die U1-Verlängerung nach Oberlaa Anfang September müssen die mehreren tausend Pläne ohnehin erneuert werden.

Bahnhöfe bekommen neues Leitsystem

Ebenfalls ab Anfang August rüsten die ÖBB alle 19 Stationen der beiden wichtigsten Wiener S-Bahn-Strecken mit farblicher Wegeleitung um. In einem ersten Schritt werden die relevanten Umsteigeknoten zur U-Bahn adaptiert. Die ersten neun Stationen sind Bf. Hütteldorf, Bf. Ottakring, Bf. Heiligenstadt, Bf. Handelskai, Bf. Floridsdorf, Bf. Praterstern, Bf. Wien Mitte, Wien Hauptbahnhof und Bf. Wien Meidling.