Verkehrsmuseum Remise

44 Jahre "Bus aus dem Fluss": Besuchen Sie den original "Donaubus" in der Remise!

Vor 44 Jahren: Einsturz der Reichsbrücke

1. August 1976, 04:53 Uhr, Wien. Ein Linienbus der Wiener Stadtwerke Verkehrsbetriebe und ein privater PKW überqueren gerade auf der Reichsbrücke die Donau, als das Unvorstellbare geschieht: Die Brücke stürzt ein!

Sie reißt den 12,6 Tonnen schweren Gelenkbus und den PKW mit sich in die Donau. Der PKW-Lenker kommt dabei ums Leben.

Der Linienbus stürzt in den Fluss, geht aber nicht unter, sondern schwimmt regelrecht auf den Trümmern der eingestürzten Brücke.

Der Buslenker kann sich aus dem – zum Glück fahrgastlosen – Fahrzeug befreien und wird nach kurzer Zeit geborgen. Er kommt mit Prellungen und einem tiefsitzenden Schock davon.

Der "Bus aus dem Fluss" erwartet Sie im Verkehrsmuseum Remise!Zoom

Der "Bus aus dem Fluss" schreibt Geschichte

Und der Bus? Er war erst seit März 1975 im Einsatz und überstand das Unglück relativ glimpflich. Nach mehreren Tagen im Wasser konnte er mit einem eigens konstruierten Schwimmkran geborgen werden.

Anschließend wurde er restauriert und war bereits am 3. Oktober 1976 wieder einsatzbereit. Der "Donaubus" war noch bis 1989 im Wiener Öffi-Netz unterwegs.

Besuchen Sie ihn im Verkehrsmuseum Remise!

Heute ist der Gelenkbus mit der Nummer 8084 eine lokale Berühmtheit und kann im Verkehrsmuseum Remise bestaunt werden.

 

Leiwande G’schicht: 150 Jahre Öffis zum Anfassen

Begeben Sie sich mit den Wiener Linien auf eine Zeitreise durch 150 Jahre Öffi-Geschichte! Entdecken Sie in den wunderschönen, historischen Hallen der ehemaligen Tramway-Remise Erdberg eine der größten Sammlungen historischer Fahrzeuge in Europa. 

Ihre Reise führt Sie von der ersten Pferdetramway aus 1868 über den legendären "Amerikaner" der Nachkriegszeit und den "Reichsbrückenbus", der 1976 in die Donau stürzte, zu den Öffis der Zukunft.

Nächster Halt: Interaktive Stationen zum Mitmachen

Interaktive Elemente sorgen für Aha-EffekteZoom

Das besondere an der Remise Wien ist der Mix aus historischen Exponaten und modernen, interaktiven Stationen.

Neben den Fahrzeugen aus unterschiedlichsten Epochen vermitteln zahlreiche Themeninseln Interessantes und Kurioses rund um die Wiener Öffis – und an den interaktiven Stationen heißt es Mitmachen und Ausprobieren.

So gilt es zum Beispiel, den Unterschied zwischen Gleich- und Wechselstrom zu testen oder sich im U-Bahn-Simulator als FahrerIn einer U-Bahn zu beweisen. Spaß und Spannung garantiert!

 

Tolles Programm für Groß und Klein

In der Remise Wien wird die Wiener Öffi-Geschichte nicht nur in Text und Bild, sondern auch mittels multimedialen Inhalten und interaktiven Spielen erzählt.

Als Ort spielerisch aufbereiteter Geschichte ist das Verkehrsmuseum auch eine Attraktion für Kinder, Schulklassen und Familien. Selbstverständlich können Sie für Ihre Gruppe eine individuelle Führung buchen.

Machen Sie sich selbst ein Bild bei einem 360°-Rundgang

+++ Der U-Bahn-Simulator steht derzeit wegen Wartungsarbeiten leider nicht zur Verfügung. +++

Öffnungszeiten Museum Shop
Mittwoch 9-18 Uhr 9-18 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage, an denen geöffnet ist 10-18 Uhr 10-18 Uhr
Letzter Einlass 17:30 Uhr  
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag geschlossen 9-15 Uhr


Sonderöffnungszeiten im Jahr 2020

Datum Museum Shop
Montag, 10. August
Dienstag, 11. August
Donnerstag, 13. August
Freitag, 14. August
geöffnet geschlossen
Samstag, 15. August geöffnet geöffnet
Montag, 17. August
Dienstag, 18. August
Donnerstag, 20. August
Freitag, 21. August
geöffnet geschlossen
Mittwoch, 2. September geschlossen geöffnet
Samstag, 3. Oktober
+++ Lange Nacht der Museen +++
Tickets ab Mitte September in der Remise erhältlich
 geöffnet geöffnet
Montag, 26. Oktober geschlossen geschlossen 
Sonntag, 1. November  geöffnet geöffnet
Dienstag, 8. Dezember geschlossen geschlossen
Donnerstag, 24. Dezember geschlossen geschlossen
Freitag, 25. Dezember  geschlossen geschlossen
Samstag, 26. Dezember geschlossen geschlossen
Sonntag, 27. Dezember geöffnet  geöffnet
Donnerstag, 31. Dezember geschlossen geschlossen 
Freitag, 1. Jänner 2021 geschlossen geschlossen
Mittwoch, 6. Jänner 2021  geöffnet geöffnet


Bitte beachten Sie:

  • Wir empfehlen, feste Schuhe zu tragen.
  • Hunde sind im Verkehrsmuseum nicht erlaubt. 

Eintrittspreise

Erwachsene EUR 8,00 Ticket online kaufen
Jugendliche (15-18 Jahre) EUR 6,00 Ticket online kaufen
Kinder bis zum vollendeten 15. Lebensjahr in Begleitung einer erwachsenen Person.
Unbegleitete Kinder unter 15 können leider nicht eingelassen werden.
Eintritt frei  


Ermäßigter Eintrittspreis

Erwachsene EUR 7,00 Ticket online kaufen
Jugendliche (15-18 Jahre) EUR 5,00 Ticket online kaufen

Ermäßigten Eintritt erhalten BesitzerInnen einer Wien-Karte, einer Jahreskarte der Wiener Linien, eines gültigen Dienstausweises der Wiener Linien, PensionistInnen mit Ausweis, Studierende, Zivil- und PräsenzdienerInnen (19 bis 27 Jahre) mit Ausweis sowie Personen mit gültigem Behindertenausweis.

Gruppen

10 bis 25 Personen ab dem 15. Lebensjahr EUR 4,00 pro Person


Presse 

MedienvertreterInnen und FotografInnen kontaktieren uns zwecks Besuch der Ausstellung im Zusammenhang mit redaktioneller Berichterstattung bitte unter:

Die Remise liegt am Ludwig-Koeßler-Platz, 1030 Wien. Sie erreichen Sie mit der U3, der Straßenbahnlinie 18 und den Autobuslinien 77A und 80A.
Grafik: Anreise zum Museum
Zoom

Remise, Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Ludwig-Koeßler-Platz
1030 Wien
Telefon: (01) 7909 46 803
E-Mail: remise@wienerlinien.at

 


Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Sie erreichen das Museum mit diesen öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • U-Bahn-Linie U3: Station Schlachthausgasse
  • Straßenbahnlinie 18: Haltestelle Schlachthausgasse
  • Buslinie 77A: Haltestelle Ludwig-Koeßler-Platz  
  • Buslinie 80A: Haltestelle Ludwig-Koeßler-Platz

Führungen

Wir führen Sie und Ihre Gruppe gern durch die Ausstellung und bringen Ihnen ganz persönlich die Geschichte der Wiener Öffis näher. Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an.

  • Teilnehmerzahl: bis zu 25 Personen pro Führung
  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Montag bis Freitag 9-14 Uhr • Samstag und Sonntag 10-16:30 Uhr • Sondertermine sind nach Vereinbarung möglich.
  • Preis: Pauschale pro Führung EUR 75,00 zuzüglich EUR 3,00 pro Person

Lok-Angebot für Schulen

Schülergruppen (Kinder von 6 bis 15 Jahren) mit zwei Begleitpersonen zahlen pauschal EUR 40,00.

Anmeldung

Bitte beachten Sie:

  • Führungen finden nur nach Anmeldung statt.
  • Bei Führungen gelten keine Vergünstigungen wie z.B. Niederösterreich Card, Vienna Pass oder Kulturpass.


Audioguide: die App für Ihr Smartphone

Wenn Sie die Ausstellung lieber selbständig erkunden möchten, ist der Audioguide Hearonymus das Richtige für Sie. Hearonymus ist eine einfach gestaltete App, die Sie auf Ihr Smartphone laden. Jetzt erkunden Sie die Ausstellung ganz bequem, quasi auf Knopfdruck!

In 112 Kapiteln führt Sie Hearonymus durch die Geschichte des öffentlichen Verkehrs in Wien. Dabei liefert Ihnen die App viele Details und gestaltet Ihre Reise spannend und unterhaltsam.

Kinder- und Erwachsenen-Guide in verschiedenen Sprachen

Sie können zwischen einem Kinderguide und einem Guide für Erwachsene wählen. Der Kinderguide ist auf Deutsch oder Englisch erhältlich und erzählt in ca. 25 Minuten auf kinderfreundliche Art Geschichten rund um die Entwicklung der Wiener Öffis. Der Audioguide für Erwachsene ist sogar in acht Sprachen erhältlich.

Die App herunterladen