Fahrgastbeirat

Der Fahrgastbeirat ist ein wichtiges Sprachrohr unserer KundInnen.
   

Neue Mitglieder gesucht, Bewerbung ab sofort möglich

Die Wiener Linien suchen für die nächste Arbeitsperiode des Fahrgastbeirats engagierte Mitglieder. Gestartet wird im Frühjahr 2020, bewerben kann man sich ab sofort.

Der Fahrgastbeirat ist Sprachrohr der Fahrgäste an die Wiener Linien. Er greift Anregungen und Ideen auf, um sie gemeinsam mit den Wiener Linien umzusetzen. Jetzt werden für die nächste, vierjährige Arbeitsperiode neue Mitglieder gesucht. Aus allen Bewerbungen werden von einem unabhängigen Institut acht Personen ausgewählt, die als neue Mitglieder im Fahrgastbeirat mitarbeiten werden.

Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2019

Das dann aus insgesamt 16 Personen bestehende Team soll für alle KundInnen der Wiener Linien stehen und umfasst von der/dem SchülerIn bis zur/zum SeniorIn alle Bevölkerungsgruppen. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2019, das Auswahlverfahren startet im Jänner 2020.

Bewerbungsunterlagen downloaden

Die Bewerbungsunterlagen können Sie auch telefonisch unter +43 (0)1 7909 100 anfordern.

  • per E-Mail an fahrgastbeirat@tqs.at
  • per Post an: TQS - Team für Qualitätsentwicklung und Service Management „Fahrgastbeirat“, Postfach 0001, 1610 Wien

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Im Jahr 2004 wurde mit der Einrichtung eines Fahrgastbeirats den Wienerinnen und Wienern die Möglichkeit gegeben, ihre Anliegen an die Wiener Linien mitzuteilen. Ziel ist es, konstruktive Anregungen und Kritik zu erhalten und dadurch die Kundenorientierung zu vertiefen.

Der Fahrgastbeirat ist „Sprachrohr" der Fahrgäste an die Wiener Linien. Er sammelt Meinungen von KundInnen und gibt diese an das Unternehmen weiter. Die Fahrgäste haben auf diese Weise ein Medium, das direkt mit dem Betrieb zusammen arbeitet und so Anliegen wirksam anbringen kann.

16 Personen bilden den Beirat für eine Arbeitsperiode von vier Jahren - alle zwei Jahre wird jeweils die Hälfte der Mitglieder neu besetzt. Bei der Auswahl wird auf ausgewogene demografische Merkmale geachtet, alle sozialen Gruppen sollen möglichst paritätisch vertreten sein. Ebenso wird auch auf eine ausgewogene Geschlechterverteilung und möglichst ausgewogene geografische Verteilung geachtet.

Die Sitzungen des Fahrgastbeirates sind nicht öffentlich und finden etwa alle 2 - 3 Monate statt. An den Sitzungen nimmt zumindest ein/e Geschäftsführer/in der Wiener Linien teil. Die Geschäftsführung der Wiener Linien ist zu den Anträgen berichtspflichtig.


Vorsitz und Sprecher:

Univ. Prof. DI Dr. techn. Josef Michael Schopf

Schriftführerin:

Ralitsa Dimova

Mitglieder:

Jürgen Ahmadi-Erber Liliane Leißer
 Lukas Assmair Angela Pompa Alarcón
Andreas Barylli Christian Sturm
Patrick Binder Carol Ann Unterleitner
Sophie Gneißl Nikolaus Walther
Wolfgang Heinrich Doris Winkler
Maria-Teresa Herzog Veronika Zoidl
Thomas Kranewitter  

 

Sitzung vom 4. September 2019

Datei downloaden
PDF (141 kB)  |  05.11.2019

Sitzung vom 9. Juni 2019

Datei downloaden
PDF (160 kB)  |  03.09.2019

Sitzung vom 27. März 2019

Datei downloaden
PDF (236 kB)  |  11.07.2019

Sitzung vom 10. Jänner 2019

Datei downloaden
PDF (199 kB)  |  11.05.2019

Sitzung vom 19. November 2018

Datei downloaden
PDF (100 kB)  |  08.02.2019

Sitzung vom 10. September 2018

Datei downloaden
PDF (119 kB)  |  29.11.2018

Sitzung vom 11. Juni 2018

Datei downloaden
PDF (160 kB)  |  08.02.2019

Sitzung vom 26. März 2018

Datei downloaden
PDF (80 kB)  |  08.05.2018

Sitzung vom 8. Jänner 2018

Datei downloaden
PDF (70 kB)  |  08.05.2018