Aktuelle Meldungen

20.04.2018

Das Rätsel des Mister Y: Finden Sie das Codewort?

Die Wiener Linien brauchen Ihre Hilfe! In einer E-Mail erreichte uns ein Rätsel, das bis spätestens 27. Mai gelöst werden muss. Finden Sie das Codewort heraus? Es gibt Hinweise in unseren Fahrzeugen, die zur Lösung des Rätsels führen. Den Gewinnern winken tolle Preise und ein fixer Startplatz bei der nächsten Jagd auf Mister X.

Details
18.04.2017

Vienna City Marathon: Öffi-Behinderungen 20.-22. April

Am 22. April nehmen ca. 42.000 Laufbegeisterte am Vienna City Marathon teil, Österreichs größter Laufsportveranstaltung. Durch den Lauf und die Vorbereitungen kommt es ab Freitag Abend zu teils starken Einschränkungen für den Öffi-Verkehr.

Details
13.04.2018

„Schaffnerlos“: Zweite Folge mit Kontrollorin Silvia

Die Öffis hörbar machen: Thomas Rottenberg trifft im neuen Wiener-Linien-Podcast „Schaffnerlos“ regelmäßig interessante ExpertInnen und Persönlichkeiten aus der Wiener-Linien-Welt. Von der Geschichte des öffentlichen Verkehrs in Wien, über Verkehrsplanung, Forschung, hintergründige Infos zu aktuellen Projekten bis hin zur Zukunft des öffentlichen Verkehrs – wir sprechen über Themen, die Wien bewegen und mit Menschen, die spannende Geschichten zu erzählen haben.

Details
13.04.2018

Sitze für den X-Wagen: Ihre Stimme zählt!

Linea, Trigon und Radial – so heißen die drei Sitz-Varianten für den neuen X-Wagen, die sich zwar zum Verwechseln ähnlich sehen, aber in einer Hinsicht unterscheiden: in ihrer Ergonomie. Nun sind die Wienerinnen und Wiener eingeladen, beim Probesitzen ihren Favoriten zu wählen. Ab 21. April können Sie probesitzen und abstimmen: Während der Öffnungszeiten im Infocenter U2/U5, in ausgewählten Stationen und beim U-Bahn-Tag am 26. Mai. In welchen Stationen Sie wann probesitzen können, finden Sie in Kürze hier.

Details
10.04.2018

Gewinnspiel zum Wings for Life World Run

Am Sonntag, dem 6. Mai, starten weltweit LäuferInnen und RollstuhlfahrerInnen beim Wings for Life World Run. Auch in Wien sind Tausende dabei. Die Wiener Linien unterstützen die gute Sache und verlosen 2 x 2 Gratis-Startplätze. Vielleicht gehören Sie schon bald zu den glücklichen GewinnerInnen?

Details
28.03.2018

Umbau der Service-Points schreitet zügig voran

In U-Bahn-Stationen mit hoher KundInnen-Frequenz werden derzeit moderne Service-Points mit Infosäulen errichtet. Die insgesamt 23 Service-Points werden die bisherigen Stationsüberwachungen ablösen und wichtige Anlaufstellen für Fahrgäste bei allen Fragen zum Angebot der Wiener Linien sein. Der erste Service-Point startete vergangenes Jahr in der U3-Station Erdberg. Der Umbau der restlichen Service-Points schreitet nun zügig voran. Bis Jahresende werden alle weiteren Standorte ihren Betrieb aufnehmen.

Details
28.02.2018

U-Bahn: Neue Piktogramme für bessere Mülltrennung

Über 5.000 Mistkübel haben die Wiener Linien in allen 109 U-Bahn-Anlagen mit neuen Müll-Piktogrammen versehen. Diese erleichtern unseren Fahrgästen den richtigen Einwurf von Restmüll, Altpapier, Aludosen und Plastikflaschen in die dafür vorgesehenen Mistkübel.

Details
19.02.2018

Weihnachtsbim: 10.000 Euro für „Lernen macht Schule"

Öffi-Stadträtin Ulli Sima, Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer und Irene Ströck, Geschäftsführerin der Bäckerei Ströck, überreichten den Spendenscheck an Caritas Wien Generalsekretär Klaus Schwertner, Ines Schurin (Leiterin Unternehmenskommunikation Rewe International AG) und Christina Fasching (Leiterin Volunteering@WU). Der gesamte Erlös stammt aus Ticketeinnahmen und Fahrgastspenden der weihnachtlich geschmückten Oldtimer-Straßenbahn.

Details
15.02.2018

Neuer Fahrgastrekord, 407 Mio. Investitionen in Öffi-Ausbau

2017 haben die Wiener Linien zum vierten Mal in Serie ein Plus an Fahrgästen und damit einen neuen Höchststand erzielt: insgesamt waren mit den U-Bahnen, Straßenbahnen und Autobussen 961,7 Millionen Fahrgäste unterwegs, so viele wie nie zuvor. Auch bei den Jahreskarten hält der positive Trend an. Ende 2017 waren 778.000 Menschen mit der Jahreskarte der Wiener Linien unterwegs. Damit sind weiter deutlich mehr Jahreskarten im Umlauf als PKW in Wien gemeldet. 

Details
14.02.2018

Neues Buch arbeitet Zwangsarbeit in der NS-Zeit auf

Um die Jahreswende 1944/45 waren im Deutschen Reich etwa 7,6 Millionen ausländische ZwangsarbeiterInnen eingesetzt. Die Wiener Linien sind eines der wenigen österreichischen Unternehmen, die sich dieses Themas angenommen haben. Walter Farthofer, langjähriger Mitarbeiter der Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe/Wiener Linien GmbH, hat nun in Buchform die Geschichte der Zwangsarbeit dokumentiert. Das Buch ist ab sofort erhältlich.

Details