Der Kontrolleur geht um...

Zum Jubiläum wird aus Falcos "Kommissar" der "Kontrolleur"

Beim Donauinselfest 1993, also vor 25 Jahren, erlebten mehr als 150.000 Menschen ein einzigartiges Falco-Konzert. Sein erster großer Hit „Der Kommissar“ durfte da natürlich nicht fehlen.

Zum Jubiläum verwandelt Wiener-Linien-Mitarbeiter Christian, in der heimischen Musikszene schon bekannt als L.G. (L.G. auf Youtube), den "Kommissar" mit viel Wortwitz und noch mehr 80er-Jahre-Feeling in den Wiener-Linien-Kontrolleur: Wenn der „umgeht“, sollte man besser ein gültiges Ticket haben, denn "ka Fahrschein is dumm".

Unser Tipp: Besonders günstig sind Sie mit der Jahreskarte unterwegs. Die gibt es schon um 365 Euro, zum Einstecken als Karte oder digital in der WienMobil-App.

Den coolen Look vom Video gibt's übrigens ab Herbst zum Nachshoppen!

 

Publiziert am: 22.06.2018