Verschollene Otto-Wagner-Kränze schmücken U4-Station Friedensbrücke

Historische Kränze von Otto Wagner, die lange Zeit verschollen waren, wurden restauriert und schmücken nun die U4-Station Friedensbrücke.

Im letzten Jahrhundert verschwanden vier metallene Eichenlaubkränze spurlos aus einer historischen U4-Station. Die Otto-Wagner-Originale waren um 1900 beim Stadtbahnbau angefertigt worden und dienten viele Jahrzehnte als Dekorelemente. Nach über 30 Jahren tauchten sie in einem Wiener Auktionshaus auf. Das Bundesdenkmalamt konnte zwei der Kränze an die Wiener Linien vermitteln, die beiden anderen kamen ins Wien Museum. 

Bei Restaurierung entdeckt: "typisches" Grün war ursprünglich weiß

In einer Kooperation mit dem Bundesdenkmalamt wurden die Originale analysiert und restauriert. Dabei gab es eine interessante Entdeckung: Ursprünglich waren die 70 Zentimeter großen und jeweils rund 15 Kilogramm schweren Kränze weiß. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg bekamen sie ihren resedagrünen Anstrich, der heute zu einem wichtigen Erkennungsmerkmal der gesamten Stadtbahnarchitektur geworden ist.

Alter neuer Schmuck für U4-Stationen

Seit 16. Juni schmücken die restaurierten Kränze den Eingangsbereich des historischen Stationspavillons der U-Bahn-Station Friedensbrücke. Weitere Otto-Wagner-Kränze finden Sie bei den U4-Stationen Pilgramgasse, Kettenbrückengasse, Stadtpark und Rossauer Lände. 

Wiener Linien Geschäftsführerin Alexandra Reinagl freut sich über die neuen alten Schmuckstücke: „Wir freuen uns, dass zwei verloren geglaubte Originalkunstwerke nach über 30 Jahren wieder den Weg zurück an ihren ursprünglichen Platz gefunden haben. Nur durch die enge Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt konnten wir dieses Stück Stadtgeschichte retten.“

Einige Eindrücke von der Restaurierung:

Restaurierung der wiederentdeckten Otto-Wagner-Kränze

Wiener Linien Kunden Center

Erdbergstraße 202
1030 Wien
U3 Station Erdberg

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 8-15 Uhr
Donnerstag: 8-17:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: geschlossen

Online seit: 28. Juni 2021