Neuer Greener Linien Hit mit Ohrwurm-Garantie

Im neuen Musikvideo interpretieren die Wiener Linien den bekannten "Wouldn't it be nice" Song der Beach Boys neu und machen so auf den Klimaschutz durch Öffis aufmerksam. Gute Laune ist im Musikvideo garantiert.

Im neuen Musikvideo nehmen die Wiener Linien ihre Fahrgäste mit auf eine Öffireise in die Zukunft. Eine U-Bahn fährt über die Brücke und überall beginnt es zu blühen, die neue Flexity-Straßenbahn schlängelt sich lächelnd und ohne Stau durch die begrünten Straßen Wiens, Wiener Linien MitarbeiterInnen machen begeistert die Welle für den klimafreundlichen Star: den E-Bus. Die Weltstadt Wien ohne Autos und noch mehr Öffis wäre einfach wunderschön!

"Das neue Musikvideo sorgt für jede Menge gute Laune und unterstreicht dabei die große Bedeutung der Öffis in Wien. Denn öffentliche Verkehrsmittel brauchen weniger Platz, stoßen weniger CO2 aus und sorgen dafür, dass Wien weiterhin eine grüne und vor allem die lebenswerteste Stadt der Welt bleibt", freut sich Öffi-Stadtrat Peter Hanke über den neuen Klimasong.

Neue Busflotte und Grünstrom sparen zusätzlich CO2

"Wir arbeiten ständig daran die Öffis noch klimafreundlicher zu machen. So nutzen wir bereits zu hundert Prozent erneuerbare Energie aus Österreich, um U-Bahnen, Bims und Stationen zu versorgen. Das sparte im Jahr 2020 zusätzliche 49.000 Tonnen CO2. Seit der Umstellung der Busflotte auf Euro6-Diesel, konnte der CO2 Verbrauch fast um die Hälfte gesenkt werden", so Günter Steinbauer, Geschäftsführer Wiener Linien. Durch Begrünung schaffen die Wiener Linien Abkühlung speziell in heißen Sommermonaten: Vorplätze, Fassaden und Dächer von Betriebsgebäuden werden bepflanzt. Die Straßenbahn fährt mittlerweile auf rund 8 Kilometern Grüngleis.

Mobiler Klimaschutz mit den Greener Linien

Dank der günstigen Jahreskarte um 365 Euro gibt es in Wien mittlerweile seit Jahren mehr JahreskartenbesitzerInnen als zugelassene Pkw. Weniger Autos bedeuten mehr Platz für uns Menschen und damit Parks, Spielplätze oder Grünflächen. Würden alle WienerInnen mit den Öffis fahren, könnten wir die Fläche von rund 700 Fußballfeldern anders nutzen. "Darum ist es jetzt wichtig die Öffis weiter auszubauen, was wir mit dem derzeit in Bau befindlichen Linienkreuz U2xU5 tun. Der Bau der U2xU5 ist das größte Klimaschutzprojekt der Stadt Wien", so Hanke.

Mehr Infos: www.wienerlinien.at/oekologie

Hintergründe aus dem Video für Ihre Teamskonferenz

Wiener Linien Kunden Center

Erdbergstraße 202
1030 Wien
U3 Station Erdberg

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 8-15 Uhr
Donnerstag: 8-17:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: geschlossen

Online seit: 06. Dezember 2021