NEU4: Die U4-Modernisierung ist in vollem Gange

nächste SchritteZoom

Aktuelle und kommende Schwerpunkte im Norden der Strecke

Die Modernisierung der U4 ist auch nach der Wiedereröffnung der Strecke im Westteil der grünen Linie in vollem Gang.

Die Wiener Linien stehen noch in einem relativ frühen Stadium des Modernisierungsprojekts, das bereits 2014 startete und noch bis 2024 laufen wird. Der Großteil der Arbeiten wird im laufenden Betrieb durchgeführt.

Die Arbeiten im laufenden Betrieb durchzuführen ist eine der größten Herausforderungen des Projekts. Insgesamt investieren die Wiener Linien und die Stadt Wien 335 Mio. Euro und zehn Jahre Bauzeit in die Modernisierung der U4, so dass die grüne U-Bahn-Linie fit für die Zukunft wird. Schwerpunkte der nächsten Modernisierungsschritte werden im nördlichen Bereich der Strecke durchgeführt.

Hier finden Sie einen Ausblick auf die aktuellen Maßnahmen und die nächsten Schritte der U4-Modernisierung.

Aktuelle Baumaßnahmen

  • Generalsanierung denkmalgeschützte Station Stadtpark: aktuell Sanierung Bahnsteig Richtung Heiligenstadt
  • Vorarbeiten zur Erneuerung des Stellwerks Spittelau
  • Anbindung der Erweiterung des Betriebsbahnhofs Wasserleitungswiese an bestehende Infrastruktur in Heiligenstadt und Implementierung technischer Anlagen im laufenden Betrieb. Hier entstehen Revisionshallen für U-Bahn-Züge, die grundsätzlich für die U1-Erweiterung nach Oberlaa notwendig sind, die aber räumlich im Bereich der U4 in Heiligenstadt entstehen.

Nächste Schritte in den kommenden Monaten und Jahren

  • Fertigstellung Generalsanierung Station Stadtpark, dann steht auch der Bahnsteig Richtung Heiligenstadt wieder zur Verfügung (Anfang 2017)
  • Weicheneinbau zwischen Spittelau und Roßauer Lände an zwei Wochenenden im Frühjahr 2017. U4 fährt dann von Hütteldorf bis Schottenring. Bereits ab Schwedenplatz wird es einen Ersatzverkehr nach Heiligenstadt geben
  • Start Modernisierung Stellwerk Spittelau
  • 2017 Start Generalsanierung der Station Friedensbrücke (wechselweise Bahnsteigsanierung)
  • 2018 Start Generalsanierung der Station Roßauer Lände (wechselweise Bahnsteigsanierung)
  • Arbeiten im Bereich Heiligenstadt im Sommer 2018: Erneuerung von mehreren Weichen und Umbau von Gleisanlagen
  • Modernisierung Stellwerke Karlsplatz und Schottenring

Maßnahmen ab 2019

  • Teilsperre im Sommer zwischen Längenfeldgasse und Karlsplatz
  • Komplette Erneuerung von Gleisinfrastruktur und Unterbau
  • Stromschienen werden ausgebaut und modernisiert
  • Sanierung von Bahnsteigen, Stiegen usw.
  • Start Sanierung Tunneldecken im Bereich Schottenring bis Friedensbrücke

Weitere Arbeiten bis 2024:

  • Tunneldeckensanierung Karlsplatz bis Schwedenplatz, allgemeine Stationssanierungen entlang ganzer Strecke, Rolltreppentausch in Stationen etc..

Was seit 2014 passiert ist:

  • Modernisierung der Stellwerke Hütteldorf und Meidling Hauptstraße: Tausch alter mechanischer Relais-Stellwerke gegen moderne elektronische Anlagen.
  • Sanierung des denkmalgeschützten Stationsgebäudes Hütteldorf
  • Start Generalsanierung Station Stadtpark
  • Einbau neuer Gleisverbindungen zwischen Schönbrunn und Meidling Hauptstraße, sowie Längenfeldgasse und Meidling Hauptstraße im Oktober/November 2015
  • Stützmauer-Sanierung zwischen Ober St. Veit und Karlsplatz: wichtige Voraussetzung für Teilsperren 2016 und 2019
  • Teilsperre Mai-September 2016 von Hütteldorf bis Schönbrunn
  • Weichentausch zwischen Hütteldorf und Spittelau an zwei Wochenenden im September und Oktober 2016
  • Implementierung neue Zuglenkung (Software zum automatischen Stellen von Fahrstraßen für die Züge) auf gesamter U4-Strecke

Mehr zur U4-Modernisierung